Inhalt

Unsere Partner

Allianz Elementar Versicherungs AG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:
Foto der Geschäftsführung/des Vorstands - Mag. Rémi Vrignaud (CEO)
© Allianz
Mag. Rémi Vrignaud (CEO)

Unser Ziel ist es, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Familie und Beruf immer besser vereinbaren können. Das ist eine von vielen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere - egal, ob für Frau oder Mann. Grundsätzlich gilt: Wer sich wohlfühlt, bleibt im Unternehmen. Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen ist eine Herausforderung - je besser wir unsere Kolleginnen und Kollegen unterstützen, desto höher ist auch die Wertschätzung und Motivation, die sie erleben.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir unterstützen das Netzwerk "Unternehmen für Familien", damit wir uns mit anderen Unternehmen austauschen und Synergien erzeugen können.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Familienfreundliche Arbeitszeiten - mehr als 70 verschiedene Teilzeitmodellvarianten
- Allianz Kindergarten - Betreuung von Kindern ab 1 Jahr
- Allianz Kids Corner - Kinderbetreuung an schulfreien Tagen sowie Englisch Sommercamp
- Individuelle Planungsgespräche mit werdenden Müttern und Vätern
- Regelmäßige Information der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über österreichweite Betreuungsangebote (z.B. FamilyApp)
- Sodexo Kinderbetreuungsscheck für Mitarbeitende für steuerbegünstigte Konsumation von Kinderbetreuung
- Systematisches Karenzmanagement auch für pflegebedürftige Angehörige

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Sie?

Familienfreundlichkeit bedeutet für die Allianz, den Menschen in seiner gesamten Persönlichkeit zu sehen - und damit neben dem Beruf auch die Familie.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Die Allianz hat sich im Rahmen des Audit berufundfamilie einer systematischen Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Vereinbarkeit von berufundfamilie unterzogen. Dadurch enstand eine Stärkung und Weiterentwicklung des Bewusstseins für die Bedeutung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur sowie eine Verbesserung der Chancengleichheit.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Life-Balance: Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen ist eine Herausforderung - je besser wir unsere Kolleginnen und Kollegen unterstützen, desto höher ist auch die Wertschätzung und Motivation, die sie erleben. Das hilft uns natürlich auch als Unternehmen. Heute verschieben sich Rollenbilder (Bsp. Väterkarenz), das ist etwas, was wir unterstützen. Wir legen Wert auf individuelle Lösungen. Es geht immer darum, den individuellen Bedarf des Mitarbeiters und die des Unternehmens miteinander in Einklang zu bringen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Es geht immer um ganzheitliche Betrachtungen: Einerseits der Bedarf des Unternehmens, der von der Personalmanagement- bzw. Personalplanungsseite beleuchtet wird, andererseits der Bedarf der einzelnen Persönlichkeit - und im Idealfall individuelle Lösungen. Insbesondere für die Führungskräfte ist dies eine große Herausforderung (Einsetzen und Planen von zeitlichen Ressourcen im Team).

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Kinderbetreuung in den Ferien oder über Fenstertage kann man rasch in Auftrag geben und umsetzen. Wir bieten Ferienbetreuung schon seit sieben Jahren an, bis dato haben etwa 250 Kinder mitgemacht (Ferienbetreuung bzw. Betreuung über Fenstertage). Hier kann man unbürokratisch mit einem externen Partner zusammenarbeiten.


Ansprechperson: Nina Grafeneder
Adresse: Hietzinger Kai 101-105, 1130 Wien
Tel.: +43 (0)590 09-803 85

Webseite: www.allianz.at

Unternehmensgröße/Anzahl der Beschäftigten:

≥ 1.000

Frauenanteil im Unternehmen:

50-75%

Branche:

Banken und Versicherungen

zur Partnerliste