Inhalt

Unsere Partner

REWE International AG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:
Foto der Geschäftsführung/des Vorstands - Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG
Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu fördern, ist insbesondere im Handel mit seinem hohen Anteil an Teilzeitkräften und weiblichen MitarbeiterInnen, ein wichtiger Aspekt in der Mitarbeiterbindung. Daher ist es uns ein wichtiges Anliegen, eine ausgewogene Balance zwischen Beruf und Privatleben bzw. Familie herzustellen und entsprechende Maßnahmen in diesem Bereich weiter zu intensivieren. Für unsere Aktivitäten wurden wir auch bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem staatlichen Gütezeichen berufundfamilie und als Great Place to Work.“ (Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

REWE International AG ist es ein wichtiges Anliegen, durch das Engagement in der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu einer familienfreundlicheren Gesellschaft beizutragen. Gemeinsam mit starken Partnern wird nun durch die Initiative "Unternehmen und Familien" ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung getan.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Bereits seit mehreren Jahren fördert REWE International AG die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Unternehmen. Die bereits zahlreichen vorhandenen familienbewussten Maßnahmen werden stetig weiterentwickelt und neue Maßnahmen geplant und umgesetzt. Themenfelder wie Arbeitszeit, Informations- und Kommunikationskultur sowie Förderungen und Services für Familien stehen dabei ebenso im Fokus wie Elternschaft, Karenz und Wiedereinstieg in den Berufsalltag.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Sie?

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, seinen MitarbeiterInnen optimale und nachhaltige Rahmenbedingungen zu bieten, um Beruf und Familie zu vereinen. So ist es REWE International AG ein wichtiges Anliegen eine gegenseitige faire und gewinnbringende Bindung mit den MitarbeiterInnen zu fördern - dazu gehört eben auch einen Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben bzw. der Familie zu ermöglichen.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

REWE International AG hat nicht nur in den Zentralfirmen sondern auch in den Handelsfirmen zahlreiche Maßnahmen in diesem Bereich implementiert: Unterschiedliche Teilzeitmodelle für die Filialen, flexible Arbeitszeitlösungen wie Vertrauensarbeitszeit für ZentralmitarbeiterInnen, Aufnahme von Vereinbarkeitsthemen in die Nachwuchsführungskräfteausbildung oder die Verankerung des Prozesses in den Grundwerten des Leitbildes zählen unter anderem dazu.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Ein wesentlicher Vorteil, der sich aus der Förderung von Beruf und Familie ergibt ist die Steigerung der Motivation sowie Zufriedenheit der Beschäftigten. Dies wiederum führt zu Effizienzsteigerungen und zur Reduktion der Stressbelastung.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Das Thema Familienfreundlichkeit begleitet REWE International AG als einer der größten Arbeitgeber Österreichs die ganze Zeit. Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen in der Arbeitswelt ist man als Unternehmen immer aber wieder vor neue Herausforderungen in diesem Zusammenhang gestellt. Denn auch bei bereits implementierten Maßnahmen bedarf es einer kontinuierlichen Weiterentwicklung und Anpassung.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Sehr gut angenommen werden die „Karenzjausen“ zu denen Karenzierte regelmäßig mit ihren Familien geladen werden, um den Kontakt zu halten und einen Wiedereinstieg ins Unternehmen erleichtern zu können.


Ansprechperson: Barbara Wöhrleitner
Adresse: IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 (0)2236 600-3503

Webseite: www.rewe-group.at

Unternehmensgröße/Anzahl der Beschäftigten:

≥ 1.000

Frauenanteil im Unternehmen:

50-75%

Branche:

Handel

zur Partnerliste