Inhalt

Unsere Partner

Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:
Foto der Geschäftsführung/des Vorstands - Mag. Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen
Mag. Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen

Motivierte MitarbeiterInnen sind für jedes Unternehmen ein Gewinn und familienfreundliche Maßnahmen tragen erheblich zur Motivation bei. Die unkomplizierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf macht MitarbeiterInnen zufriedener und erzeugt mehr Arbeitsfreude: Über 90 Prozent unserer MitarbeiterInnen kehren nach der Karenz wieder an ihren Arbeitsplatz zurück.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Wiener Städtische unterstützt diese Aktion gerne, weil es uns ein besonderes Anliegen ist, Beruf und Familien in Einklang zu bringen. Wir freuen uns auch auf den Austausch mit anderen Unternehmen, weil sich dadurch sicherlich neue Ideen für unser Haus ergeben werden.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Die Wiener Städtische hat als eines der ersten Unternehmen in Österreich 1974 einen Betriebskindergarten errichtet. Dadurch ist es für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel einfacher, Beruf und Familie miteinander zu verbinden. Neben der Kinderbetreuung bieten wir flexible Arbeitszeiten an. Zusätzlich gibt es zahlreiche Sozialleistungen, die über das gesetzliche Maß hinausgehen. Für die Familienfreundlichkeit wurden wir mehrfach ausgezeichnet: Unter anderem mit dem „Gläsernen Schuh" und der „Rose der Anerkennung".

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Sie?

Für die Wiener Städtische ist entscheidend, dass sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einem familienfreundlichen Unternehmen nicht für Beruf oder Familie entscheiden müssen, sondern beides möglich ist. Diese Kombination macht den Unterschied aus. Denn für Unternehmen wird es in der Zukunft immer wichtiger werden, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und zu halten – und dabei zählt der Faktor Familienfreundlichkeit immer mehr.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für die Wiener Städtische schon immer ein großes Anliegen. Unterstützt wird das durch einen Betriebskindergarten mit Krabbelstube und Hort sowie durch die Gleitzeitregelung. Dazu gibt es eine Reihe von individuell gestaltbaren Arbeitszeitmodellen für einen leichteren Einstieg nach der Karenz. Eine eigene Anlaufstelle im Unternehmen sorgt für die Planung des Wiedereinstiegs.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Wiener Städtische ist das eine klassische Win-Win-Situation. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können Beruf und Familie emotional und zeitlich gut unter einen Hut bringen, die Wiener Städtische kann sich im Gegenzug über motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen. Über 90 Prozent unserer MitarbeiterInnen kehren nach der Karenz wieder an ihren Arbeitsplatz zurück.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die Wiener Städtische war schon immer ein familienfreundliches Unternehmen. Auf diesem Fundament können wir sehr gut aufbauen und unsere Modelle weiterentwickeln. Für die Umsetzung ist ganz wichtig, dass man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits in die Planung mit einbindet, damit für beide Seiten ein optimales Ergebnis herauskommt.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Wir unterstützen unsere MitarbeiterInnen vor, während und nach der Karenz. So haben wir vor zwei Jahren die „Eltern-Kind-Jause“ für karenzierte Mütter und Väter und ihre Kinder eingeführt – so können Eltern auch während der Karenz laufend mit der Wiener Städtischen in Kontakt bleiben und sich mit KollegInnen austauschen. Sie verlieren nicht den Anschluss, das gewährleistet einen reibungslosen Wiedereinstieg und MitarbeiterInnen können so erfolgreich und langfristig an das Unternehmen gebunden werden.


Ansprechperson: KR Robert Bilek
Adresse: Schottenring 30, 1010 Wien

Webseite: www.wienerstaedtische.at

Unternehmensgröße/Anzahl der Beschäftigten:

≥ 1.000

Frauenanteil im Unternehmen:

25-49%

Branche:

Banken und Versicherungen

zur Partnerliste