Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Ingrid L. Blecha Ges.m.b.H.

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Die Firma Ingrid L. Blecha GesmbH bemüht sich sehr um eine familienfreundliche Personalpolitik, welche allein schon durch den hohen Anteil an beschäftigten Frauen im Unternehmen (zwei Drittel) ein Muss ist. Für die Geschäftsleitung ist es besonders wichtig, den Mitarbeiterinnen mit Kindern flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten zu bieten, ihnen aber nicht die Chance auf eine Karriere beziehungsweise Aufstiegschancen zu verwehren. Drei von insgesamt acht Abteilungsleitern sind bei der Firma Ingrid L. Blecha GesmbH in Teilzeit beschäftigt.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird immer wichtiger, deshalb ist es uns ein großes Anliegen, als gutes Beispiel voran zu gehen und zu zeigen, dass es als Firma sehr wohl möglich ist, Mitarbeiter mit Kindern zu haben die ausgezeichnete, qualifizierte Arbeit leisten.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Arbeitszeiten (12 verschiedene Arbeitszeitmodelle)
- Aufstiegschancen auch für Teilzeitbeschäftigte
- Wiedereinstieg nach Karenz in die frühere Position
- Weiterbildende Seminare auch während der Karenz
- Väterkarenz ist möglich

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Besonderes Augenmerk legen wir auf flexible Arbeitszeiten. Bei der Urlaubsplanung wird auf die Betreuungspflichten der Mütter und Väter Rücksicht genommen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

90 % unserer karenzierten Mitarbeiter kommen bereits vor Ende der Karenz zurück um einer Teilzeitbeschäftigung nachzugehen. Die Firma Ingrid L. Blecha GesmbH ist bekannt für die familienfreundliche Einstellung und das angenehme Betriebsklima.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Bei Krankheit der Kinder oder Betreuungsengpässen kommt es immer wieder vor, dass ein Mitarbeiter kurzfristig nicht zur Arbeit erscheinen kann. Somit muss man immer wieder Organisationstalent beweisen und die Aufgaben anderen Mitarbeitern geben bzw. müssen diese Arbeiten dann von den Abteilungsleitern selbst erledigt werden.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Für uns bedeutet Familienfreundlichkeit, auf die Bedürfnisse jeder Mutter bzw. Vaters so gut wie möglich einzugehen. Zum Beispiel haben bei uns Mütter, die aus der Karenz zurück kommen, die Möglichkeit eigenständig die Auswahl der Arbeitstage bzw. Stunden zu treffen. Somit kann die Arbeitszeit auf die Kindergarten- und Schulzeit abgestimmt werden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Für uns als Firma ist es meist besser eine(n) qualifizierte(n) Mitarbeiter(in) nach der Karenz als Teilzeitarbeitskraft zurück zu bekommen, als eine neue betriebsfremde Person einzustellen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 100
Branche: Handel

Foto der Geschäftsführung

v.l.n.r.: Beate Heck, Prokuristin (mit Tochter Lisa); Bettina Geier, Prokuristin; Michaela Bauer, Prokuristin; Katharina Ganster, Geschäftsführerin; Doris Haselbacher, Geschäftsführerin

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.