Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Medizinische Universität Graz

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Die Medizinische Universität Graz nimmt als Gesundheitsuniversität ihre Verantwortung wahr, Mitarbeitende und Studierende durch eine familienfreundliche und gesundheitsfördernde Politik bei den Herausforderungen der Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Familie bestmöglich zu unterstützen.“ (Mag.a Kristina Edlinger-Ploder Vizerektorin für Personal und Gleichstellung)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Medizinische Universität Graz ist als Bildungs- und Forschungseinrichtung verantwortlich, mit einer familienfreundlichen und gesundheitsfördernden Politik alle Mitarbeitenden unserer Universität bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen des Berufs- bzw. Studierenden- und Familienlebens zu unterstützen. Die zahlreichen Angebote und Maßnahmen der Personalentwicklung, die von Kinderbetreuung über kostenlose Fort- und Weiterbildung bis zu Telearbeit reichen, werden von Mitarbeitenden und Studierenden gerne genutzt.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

- Eröffnung der Kinderbetreuungseinrichtung „kinderCAMPUS“ 2014 mit 75 qualitativ hochwertigen Betreuungsplätzen für Kinder von MitarbeiterInnen und Studierenden - Gründung der Servicestelle für Vereinbarkeit die neben der Kinderbetreuung auch Services f

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Durch die Thematisierung von Familienfreundlichkeit ergeben sich spannende Fragen wie z.B. welche Verantwortung trägt eine Organisation für Studierende/MitarbeiterInnen, welche Kultur hat sich etabliert, welche Veränderungen sind seitdem eingetreten. Vor allem durch die Zertifizierung als familienfreundliche Hochschule und auch die Eröffnung der neuen Kinderbetreuungseinrichtung haben sich viele gute Dialoge ergeben und das Bewusstsein für die Thematik ist enorm gestiegen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Als Medizinische Universität sind sicher vor allem der klinische Alltag unserer MitarbeiterInnen und ein relativ verschultes Studiensystem besondere Herausforderungen. Hier zu sensibilisieren, dass gewisse Strukturen und Kulturen für Menschen mit familiären Verpflichtungen eine Schwierigkeit darstellen können und es unsere Aufgabe sein muss sie darin zu unterstützen, ist nach wie vor ein Prozess, dem wir uns gerne widmen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Familienfreundlichkeit als sichtbaren "Unternehmenswert" im Leitbild zu verankern, schafft Bewusstsein auf allen Ebenen,

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 2354
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.