Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Wiener Stadtwerke Konzern

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Entsprechend unserem Motto „Gemeinsam wirken – ein Wiener Stadtwerke Leben lang“ ist es uns wichtig, dass unsere MitarbeiterInnen im Konzern Rahmenbedingungen vorfinden, die im Einklang mit den unterschiedlichen Berufs- und Lebensphasen stehen. Einen besonderen Stellenwert nimmt hier die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Sie stärkt unsere MitarbeiterInnen und festigt die Position des Konzerns als attraktive Arbeitgeberin.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Unsere Motivation liegt darin, zu zeigen, dass „Familien“ eine Bereicherung für jedes Unternehmen sind. Als Partner dieser Plattform möchten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen teilen und neue Inputs bekommen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit, Teilzeit, Mobiles Arbeiten, …)
- Beschäftigungsmöglichkeit während der Elternkarenz zur Unterstützung des Wiedereinstiegs
- Anspruch auf Babymonat für alle MitarbeiterInnen des Konzerns seit 2011
- Kooperationen mit Kindergärten
- Möglichkeit von Teilzeit-Führungspositionen
- Umfassendes Informationsangebot zu „Karenz und Familie“ und „Pflege und Familie“

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Die Wiener Stadtwerke verfolgen einen lebensphasenorientierten Zugang zur Personalarbeit. Verschiedene (Berufs-)Lebensphasen bedeuten verschiedene Bedürfnisse. In der Familiengründungs- und/oder Karrierephase setzen wir auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen, Chancengleichheit und bestmögliche Förderung. Dazu zählen: ein umfassendes Informationsangebot, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Beschäftigungsmöglichkeit während der Elternkarenz, Kinderbetreuungsmöglichkeiten u.v.m.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir sind überzeugt davon, dass wir mit unseren familienfreundlichen Maßnahmen die Zufriedenheit und die Identifikation unserer MitarbeiterInnen positiv beeinflussen. Ebenso wird unsere Attraktivität als Arbeitgeberin für künftige und potenzielle MitarbeiterInnen gestärkt.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Einerseits die individuellen Bedürfnisse jeder einzelnen Mitarbeiterin / jedes einzelnen Mitarbeiters mit den betrieblichen Anforderungen in Einklang zu bringen und andererseits die Kommunikation der Angebote an alle MitarbeiterInnen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit liegt mir sehr am Herzen. Besonders wichtig sind mir neben einem breiten Angebot an familienfreundlichen Maßnahmen (siehe oben) die gelebte und gespürte Kultur und Akzeptanz dahinter.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Das Aufzeigen von bereits bestehenden Maßnahmen/Angeboten. Oft ist das vorhandene Angebot kaum oder wenig bekannt. Die regelmäßige Kommunikation – entweder über entsprechende Medien (Intranet, MitarbeiterInnen-Zeitung, …) oder im persönlichen Gespräch mit den MitarbeiterInnen – hilft das Bestehende sichtbarer zu machen und Neues entstehen zu lassen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 274
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Logo

Mitarbeiter Stories #FAMILIENFREUNDLICHKEIT LOHNT SICH


Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Premium Artikel

Werden Sie jetzt Partner im Netzwerk um auf alle Inhalte zugreifen zu können.

Umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement

Logo

Bei den Wiener Stadtwerken fördert ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement die Gesundheitskompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne der Eigenverantwortung.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.