Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Neue EDV-Anlage für die Volksschule Kapfenstein

Kapfenstein

Mit der Maßnahme "neue EDV-Anlage für die Volksschule Kapfenstein" im Rahmen der Zertifizierung familienfreundlichegemeinde bot die Gemeinde Kapfenstein neue technische Geräte und Programme für Schülerinnen und Schüler an.

Fotos: © Gemeinde Kapfenstein


Ausgangslage

Im Rahmen der Zertifizierung familienfreundlichegemeinde wurden bei einem IST/SOLL-Workshop im Jahr 2019, neue Ziele und Maßnahmen für die nächsten 3 Jahre erarbeitet. Für die Lebensphase „Schüler“ wurde die Maßnahme „neue EDV-Anlage für die Volksschule Kapfenstein“ priorisiert, um den Kindern das Lernen am neuesten Betriebssystem zu ermöglichen, da die alte EDV-Anlage mit 10 Jahren bereits veraltet war.

Erfolg

In einem weiteren Workshop wurden die Maßnahmen beschrieben, der Zeitraum für die Umsetzung definiert und die Verantwortlichen namentlich festgelegt. Amtsleiter Manfred Dirnbauer hat als Verantwortlicher zu dieser Maßnahme und im Auftrag der Gemeinde die 17 Geräte nach neuestem Stand über den EDV-Dienstleister Torschitz & Schanes GmbH über die Bundesbeschaffungsgesellschaft bestellt: PCs inkl. Monitore, Headsets, Betriebssystem. Office Anwendungen und schneller Internetzugang wurden auf jedem einzelnen PC installiert.

Erkenntnisse

Seit fast 5 Jahren nimmt die Gemeinde Kapfenstein am Projekt familien- und kinderfreundliche Gemeinde teil. In dieser Zeit wurden viele interessante Ideen von der Bevölkerung eingebracht, Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Eine der Maßnahmen für die Jahre 2019-2022 ist für die Gemeinde die Förderung der Grundschülerinnen und Grundschüler. Der Lernerfolg jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers ist der Gemeinde ein Anliegen und aus diesem Grund hat sie sich dazu entschlossen, die neueste EDV-Anlage für den Schulbetrieb anzukaufen. Die Ergebnisse der Workshops mit den Priorisierungen wurden bei der Gemeinderatssitzung am 23.08.2019 präsentiert und beschlossen. Bei der Gemeinderatssitzung im März 2020 wurden diese mit Lebensphasen und UNICEF-Themenschwerpunkte ergänzt. In der Gemeindezeitung September 2019 wurden die neuen Maßnahmen für die nächsten drei Jahre kundgetan und dann im Dezember 2020 der Fortschrittsbericht für die Bevölkerung in der Gemeindezeitung veröffentlicht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.