Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Führungskräftebeurteilung

Die Aufnahme von Familienfreundlichkeit als Teil der Führungskräftebeurteilung ermöglicht den Führungskräften nicht nur ständiges Lernen in diesem Bereich sondern gibt ihnen auch die Möglichkeit sich kontinuierlich damit auseinanderzusetzen. Damit bleiben sie laufend über Entwicklungen informiert, behalten den Überblick und haben größeres Engagement. Wichtig dabei ist, dass weder Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer noch Führungskräfte negative Auswirkungen auf Grund dieser Beurteilung befürchten müssen, sondern diese als Lern- und Weiterbildungsinstrument anerkennen.

Interesse bekommen? Werden Sie jetzt kostenlos Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“, um auf alle Inhalte der Seite zugreifen zu können.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.