Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Pflege-Bedarfserhebung

Bevor Unternehmen konkrete Unterstützungsmaßnahmen für pflegende Angehörige entwickeln und anbieten, sollte erhoben werden, wie viel pflegebedürftige Angehörige es gibt, wie hoch der Pflegeaufwand ist und wie sich der Umfang des Pflege- und Betreuungsbedarfs in Zukunft entwickeln wird. Zur ungefähren Erhebung kann auf statistische Daten zurück gegriffen werden (z.B. Alter und Geschlecht der Mitarbeiter/innen), um den ungefähren Bedarf zu ermessen. Konkrete Zahlen können über Mitarbeiterbefragungen erhoben werden oder über freiwillige Sozialleistungen, die nur bei Bekanntgabe eines Pflegefalles geleistet werden können.

Interesse bekommen? Werden Sie jetzt kostenlos Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“, um auf alle Inhalte der Seite zugreifen zu können.

Best Practices

Sie wollen erfahren wie die Maßnahmen in der Praxis umgesetzt wurden? Klicken Sie sich durch unsere zahlreichen Best Practice Beispiele zertifiziert familienfreundlicher Unternehmen und Gemeinden.

Plattform mit den wichtigsten Informationen zur Pflege von Angehörigen

Logo

Die Zahl pflegebedürftiger Menschen steigt stetig. Da von dieser Entwicklung auch unsere Belegschaft eventuell bereits betroffen ist bzw. künftig betroffen sein könnte, hat das Personalmanagement im Auftrag der Geschäftsleitung im Intranet eine Informationsplattform geschaffen, die die wichtigsten Informationen rund um das Thema „Pflege“ beinhaltet.

zum Best Practice Beispiel
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.