Inhalt

Unsere Partner

Logo - SMB Industrieanlagenbau GmbH

SMB Industrieanlagenbau GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:
Foto der Geschäftsführung/des Vorstands - v.l.n.r.: Johann Pein (Geschäfstführer), Mag. Walter Krassnitzer (Prokurist), Ing. Reinhard Rinofner (Prokurist), Thomas Pein (Prokurist); Copyright: Chris Zenz/SMB Industrieanlagenbau GmbH
v.l.n.r.: Johann Pein (Geschäfstführer), Mag. Walter Krassnitzer (Prokurist), Ing. Reinhard Rinofner (Prokurist), Thomas Pein (Prokurist); Copyright: Chris Zenz/SMB Industrieanlagenbau GmbH

Einer der wichtigsten Vermögenswerte der SMB sind unsere Mitarbeiter/Innen. Ein wesentlicher Faktor für die Motivation und Leistungsfähigkeit unserer Arbeitnehmer/Innen dabei ist, dass sich Familie und Beruf vereinen lassen und im harmonischen Gleichklang befinden. Diesbezügliche Maßnahmen in der Aufbau- und Ablauforganisation des Unternehmens wurden umgesetzt, denn eine familienbewusste Unternehmenskultur fördert die Zufriedenheit der Mitarbeiter/Innen und deren Bindung an das Unternehmen (Walter Krassnitzer Mag. CFO).

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als Partner dieses Netzwerk erwarten wir uns Input und Ideen für weitere Maßnahmen zur Verbesserung einer familienbewussten Unternehmenskultur. Durch die Stärkung des Bekanntheitsgrades der SMB, als familienfreundlicher Betrieb, wollen wir die Attraktivität unseres Unternehmens als Arbeitgeber steigern.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Familienfreundliche Arbeitszeiten
- Fenstertags-Regelungen
- Teilzeitmöglichkeiten für Wiedereinsteiger nach einer Karenz
- Möglichkeit der Homeofficearbeit
- Vaterkarenz
- Bildungskarenz
- Rücksichtnahme der Familiensituation bei der Einsatzplanung
- Jährliche Mitarbeiterzeitung mit internen Infos, Vorstellung der neuen Mitarbeiter, usw.
- Familienfeste

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Sie?

Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, dass die Mitarbeiter/Innen so oft wie möglich die Zeit mit ihrer Familie verbringen können und gleichzeitig die beruflichen Aufgaben in ihrer Funktion erfüllen können. Unser Unternehmen bietet bestmögliche Rahmenbedingungen sodass dies ermöglicht wird und auch in der Praxis umsetzbar ist. Die Akzeptanz und der Bezug der Familie zum Unternehmen werden durch Aktivitäten (Familienfest, Mitarbeiter/Innen-Zeitung etc.) gestärkt.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir schaffen familienfreundliche Arbeitszeiten, in dem wir auf die familiäre Situationen und Bedürfnisse unserer Arbeitnehmer Rücksicht nehmen.

• Aufgrund einer Vereinbarung mit unserem Betriebsrat ist es uns möglich, unseren Arbeitnehmer an Fenstertagen (z.B. DO = Feiertag, FR = Fenstertag) frei zu geben um so Zeit mit der Familie verbringen zu können, denn meist haben an diesen Fenstertagen auch die Kinder schulfrei.

• Mit der Möglichkeit nach einer Karenz wieder Teilzeit zu arbeiten haben wir sehr positive Erfahrungen gemacht und bieten diese deshalb auch sehr gerne an.

• Auch die Option Homeoffice-Arbeit wird in unserem Unternehmen praktiziert um so den Mitarbeiter, für eine gewisse Zeit, die Unterstützung bzw. Übernahme für Obhut oder Pflege zu ermöglichen.

• Vaterkarenz als Teillösung bei der Familienplanung – wir unterstützen das gerne!

• Die Wartezeit eines jeweils in der Bildungskarenz befindlichen Mitarbeiters nehmen wir gerne in Kauf um danach wieder einen wertvollen, motivierten und weitergebildeten Kollegen in unsere Reihen aufnehmen zu können.

• Bei der Einsatzplanung der Baustellen versuchen wir nach Möglichkeit so zu managen, dass auf die jeweilige Familiensituation Rücksicht genommen werden kann.

• Mit unserer jährlichen Mitarbeiterzeitung „Rohrpost“ möchten wir unsere Arbeitnehmer über interessante und wichtige Neuigkeiten, wie z.B. Entwicklung der Geschäftsgebaren, Vorstellung der neuen Mitarbeiter, usw. informieren, aber auch über soziale Aspekte wie Firmenjubiläen, runde Geburtstage, Geburten usw. berichten.

• „Feste soll man feiern wie sie fallen“ – unter diesem Motto veranstalten wir gerne Firmenfeiern und –Veranstaltungen wie z.B. Familienfeste, Oktoberfeste, Weihnachts- und Geburtstagsfeiern, die von den Kollegen sehr gerne angenommen werden.

• Unsere Mitarbeiter sind sowohl auf Baustellen, wie auch in den Büros und Niederlassungen – österreich- und europaweit – eingesetzt und tätig. Gemeinsame Firmenausflüge wie z.B. das jährliche Ski-Wochenende oder Motorrad-Ausflüge sowie auch die oben genannten Firmenfeiern bieten uns allen die Gelegenheit, sich auch persönlich kennen zu lernen. Dies wird ebenfalls gerne angenommen und sehr geschätzt.

• „Gemeinsam sind wir stark“ – unter diesem Aspekt werden auch immer wieder sportliche Herausforderungen angenommen und von den Teams mit Bravur gemeistert, so z.B. der Sommeralm-Marathon, der Graz-Lauf, usw.

Geplant:
An oben genannten, bereits praktizierenden Punkte anknüpfen, sie ausbauen und verfeinern sowie weiterhin auf die Bedürfnisse unsere Mitarbeiter einzugehen, denn sie sind das wertvollste Gut eines Unternehmens.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Eine Motivationssteigerung der Mitarbeiter/Innen und eine sehr niedrigen Mitarbeiter/Innen-Fluktation.
Die dadurch entstehende Bindung und Loyalität der Mitarbeiter/Innen zur SMB sichern und steigern das Know-How und die Qualität des Unternehmens.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Schaffung der Rahmenbindungen, wie zB. Homeoffice-Arbeitsplätze.
Die Umstrukturierung der Arbeitsabläufe um eine flexible Arbeitszeit ermöglichen.
Die familienfreundlich Einsatzplanung (örtlich, zeitlich) des Montagepersonals erfordert hohe Flexibilität der Kundenbetreuung sowie zusätzliche interne organisatorische Planung.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Bei den Mitarbeiter/Innengesprächen die Familiensituation miteinzubeziehen.


Ansprechperson: Thomas Pein
Adresse: Gewerbepark 25, 8075 Hart bei Graz
Tel.: +43 (0) 316 49 1900-2342

Webseite: www.smb.at

Unternehmensgröße/Anzahl der Beschäftigten:

50-249

Frauenanteil im Unternehmen:

< 25%

Branche:

Industrie

zur Partnerliste