Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

E-Learning „Home Office und mobiles Arbeiten“ trifft den Zahn der Zeit

Neues Tool steht Partnerbetrieben online zur Verfügung


Kürzlich veröffentlichte Umfrageergebnissen von Deloitte, im Rahmen der „Voice of the European Workforce“-Studie unter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Europa, belegen, dass das Autonomiegefühl im Home Office stark gestiegen ist. Zwei Drittel der Befragten gehen zudem davon aus, auch nach der Krise weiter verstärkt von zuhause zu arbeiten. Und das obwohl 40 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die aktuell aufgrund der COVID-Krise mobil oder im Home Office gearbeitet haben angaben, bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Erfahrung mit dieser Art des Arbeitens gehabt zu haben. Dies lag meist daran, dass es bisher keine diesbezügliche Infrastruktur seitens des Arbeitgebers gegeben hat, dass für den persönlichen Arbeitsbereich eine solche Möglichkeit nicht vorgesehen war oder dass der Job einfach nicht mit mobilem Arbeiten erledigt werden konnte.

 

Die Arbeitserledigung wurde im Zuge der Krise zunehmend flexibler und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurde ein weiterer Autonomiespielraum gegeben, um ihre Arbeit zu erledigen. Doch nicht nur die neu gewonnene Selbständigkeit und die neue Form des Arbeitsortes waren für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer neu, sondern vor allem auch die Möglichkeit selbst und eigenständig zum Erfolg des neuen Arbeitens etwas beizutragen. Führungskräfte sehen sich damit nicht nur mit der Hausforderung konfrontiert, die Einführung und Abwicklung neuer Arbeitsmodalitäten und -abläufe kurzfristig über digitale Kanäle anzubieten, sondern vielmehr standardisierte Regularien dafür im eigenen Betrieb zu realisieren.

 

Das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ stellt Führungskräften, Personalverantwortlichen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Partnerunternehmen seit Anfang Dezember das neue E-Learning „Home Office und mobiles Arbeiten” kostenlos zur Verfügung. Das online Tool unterstützt nicht nur bei der erfolgreichen Einführung und Umsetzung von mobilem Arbeiten/Home Office, sondern beleuchtet auch rechtliche, kulturelle und organisatorische Aspekte, die berücksichtigt werden sollten. In 26 Lektionen und Hörtexten sowie Quizzes zur Wissensüberprüfung steht den Nutzerinnen und Nutzern eine Reihe an hilfreichen Ratschlägen zur Verfügung.

 

Wollen Sie auch das neue E-Learning nutzen? Dann melden Sie sich noch heute als Partnerunternehmen des Netzwerks „Unternehmen für Familien“ an:
[Hier] geht’s zur Anmeldung

Sind Sie bereits Partner?
[Hier] geht’s zum LOGIN


Quelle: "Voice of the European Workforce"-Studie, hrsg. von: Deloitte, Sommer 2020, [Hier Link], letzter Zugriff: Dezember 2020



Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.