Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Österreichpreis „Gemeinden für Familien“ – Votingphase hat begonnen.


Die Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend zeichnet im Rahmen des Österreichpreises „Gemeinden für Familien“ schwerpunktspezifische Projekte zertifiziert familienfreundlicher Stadt-/Markt-/Gemeinden in Österreich aus. Heuer steht der Wettbewerb unter dem Schwerpunktthema „Jugendpartizipation“. „Als Jugendministerin ist es mir wichtig, dass auch junge Menschen in Österreich gehört werden. Sie sollten die Möglichkeit haben ihre Positionen und Ideen in die gesellschaftliche Debatte um die Zukunft ihrer Gemeinde einzubringen und sie nach ihren Vorstellungen mitzugestalten. Mit dem diesjährigen Schwerpunktthema wollen wir Projekte in Gemeinden vor den Vorhang holen, die genau dies ermöglichen und die Jugend aktiv am Gemeindegeschehen teilhaben lassen“, so die Bundesministerin.

Im Rahmen des Österreichpreises „Gemeinden für Familien“, der sich als reiner Maßnahmenwettbewerb versteht, werden dabei besondere Ideen, die der Förderung eines familienfreundlichen Umfelds in der Gemeinde und der aktiven Einbindung der Jugend dienen, ausgezeichnet. Für insgesamt 16 Projekte von Gemeinden aus dem Audit familienfreundlichegemeinde, die dem diesjährigen Schwerpunktthema „Jugendpartizipation“ Rechnung tragen, kann mittels Onlinevoting auf http://meinbezirk.at/oesterreichpreis2019 abgestimmt werden. „Wir freuen uns sehr über das rege Interesse der Gemeinden und über die Vielfalt und Kreativität der eingereichten Maßnahmen. Daran zeigt sich, was Österreichs Gemeinden schon alles leisten, um auch den Jugendlichen vor Ort eine Stimme zu geben. Der Österreichpreis soll dabei helfen, diese tollen Projekte und das gesamte familienfreundliche Engagement der Gemeinden noch bekannter zu machen und so mehr Gemeinden dazu motivieren, ebenfalls den Weg in Richtung Familienfreundlichkeit einzuschlagen“, so Bogner-Strauß.

Ihre Stimme ist gefragt!
In Kooperation mit den Regionalmedien Austria kann ab heute auf der Plattform http://meinbezirk.at/oesterreichpreis2019 für die beste der insgesamt 16 eingereichten Maßnahmen abgestimmt werden. „Alle Interessierten, Familien und Bürger/innen sind eingeladen sich beim Online-Voting zu beteiligen und für ihre Lieblingsinitiative ihre Stimme abzugeben“, so die Bundesministerin. Im Rahmen einer Preisverleihung werden die Gemeinden der drei Siegermaßnahmen (1., 2., 3. Platz) ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld sowie Unterstützung, ihre herausragende Initiative österreichweit bekannt zu machen.

Audit familienfreundlichegemeinde

Alle am Wettbewerb teilnehmenden Gemeinden stehen aktiv im Auditprozess familienfreundlichegemeinde, ein nachhaltiger, kommunalpolitischer Prozess für österreichische Gemeinden, Marktgemeinden und Städte. In Workshops und durch aktive Bürgerbeteiligung aller Generationen werden familienfreundliche Maßnahmen in der Gemeinde entwickelt und verankert.



Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.