Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

abz*austria - kompetent für frauen und wirtschaft

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Die Vereinbarkeit von Beruf.Familie.Privatleben ist eines der fünf Kompetenzfelder von abz*austria. Wir verstehen „Vereinbarkeit“ dabei nicht als Anliegen berufstätiger Frauen und Mütter, sondern als zentrales Managementthema: Die Frage, wie MitarbeiterInnen ihre Berufstätigkeit mit Kinderbetreuung, Familien- und Privatleben vereinbaren können, muss in jedem Unternehmen gestellt werden. Nur so können Win-Win-Solutions für alle Beteiligten geschaffen werden. (Mag.a Manuela Vollmann, Mag.a Daniela Schallert, Geschäftsführung abz*austria)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ schafft die Möglichkeit, sich mit anderen Organisationen und Unternehmen über Best Practice Modelle und die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen auszutauschen. Als familienfreundliches Social Profit Unternehmen steht abz*austria gerne als Role Model zur Verfügung. Gerne stellen wir unsere erfolgreichen Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf.Familie.Privatleben dar.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Arbeitszeitmodelle, Gleitzeitvereinbarungen ohne Kernarbeitszeit sowie Vertrauensarbeitszeit - Aktives Auszeiten- und Karenzmanagement - Nominierung für den eAward 2016 in der Kategorie „Arbeit und Organisation“ für die Roadmap*KarenzManagemen

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

abz*austria bietet seinen Mitarbeiterinnen flexible und lebensphasenorientierte Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle. Durch die intern verfügbare Roadmap*Karenzmanagement® erhalten sie wichtige Informationen zu Mutterschutz, Karenz, Wiedereinstieg, Eltern-/Pflege-/Bildungsteilzeit und werden während der Auszeit/Karenz z.B. auch zu internen Veranstaltungen eingeladen. Darüber hinaus wird durch das u.a. von den beiden Geschäftsführerinnen vorgelebte Modell des „Top Job Sharing“ die Möglichkeit geboten, Familie und Privatleben mit der Verantwortung einer Führungsposition zu vereinbaren.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Eine familienorientierte Personalpolitik bewirkt neben der gesteigerten Motivation und Mitarbeiterinnenzufriedenheit auch, dass die Rückkehrquote aus Karenzen und Auszeiten sehr hoch ist, wodurch das Wissen und die Kompetenzen der Mitarbeiterinnen dem Unternehmen erhalten bleiben. Dies führt wiederum zu einem geringeren Aufwand beim Personalrecruiting und einer Qualitätssteigerung innerhalb der Organisation. Darüber hinaus schafft Familienfreundlichkeit eine höhere Identifikation der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen und wirkt sich positiv auf das Employer Branding aus.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Unterschiedliche Arbeitszeit- und Arbeitsorganisationsmodelle in einem Unternehmen zu etablieren, bedeutet auch einen Mehraufwand z.B. für Administration und Personalmanagement. Darüber hinaus müssen die diversen Auszeiten gut organisiert und mit entsprechenden Vertretungsregelungen geplant werden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Sehr wirksam und unkompliziert ist z.B. das Verfügbarmachen von Informationen über Auszeiten und Karenzen im betriebseigenen Intranet. Auch die Abschaffung der Kernzeit oder die Einführung eines zweitägigen Sonderurlaubs für MitarbeiterInnen, die nahe Angehörige (PartnerInnen, Kinder, im selben Haushalt lebende Eltern…) pflegen müssen, kann relativ rasch umgesetzt werden. Informieren Sie sich durch unseren Probezugang über die Roadmap*Karenzmanagement®, um weitere hilfreiche Tipps zu erhalten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 157
Branche: Sonstiges

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.