Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Die besten und motiviertesten Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten ist für uns im globalen Wettbewerb entscheidend. Nur wenn wir einen guten Ruf als Arbeitgeber haben – Familienfreundlichkeit ist hier ein wesentlicher Faktor – gelingt uns das. Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie führt zu loyaleren und motivierteren Mitarbeitern. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht und wollen diese Angebote weiter ausbauen.“ (Ing. Heinz Moitzi, Chief Operations Officer)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

„Wir sehen familienfreundliche Personalpolitik als zentralen Baustein für nachhaltige Unternehmensentwicklung und Mitarbeiterbindung. Wir können unsere Mitarbeiter nur im Unternehmen halten, wenn wir auf die sozialen Bedürfnisse Rücksicht nehmen und Familien fördern. Aus diesem Grund sehen wir die Initiative „Unternehmen für Familien“ als Chance, um uns mit anderen Firmen auszutauschen und unser Angebot durch die neuen Erkenntnisse und „best-practice“ Beispiele noch weiter auszubauen.“ Monika Stoisser-Göhring, Director Human Resources Global

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch mehr als 110 Teilzeitmodelle in Österreich
- 40% Frauenquote bei 1400 Mitarbeitern in Österreich
- Frauen in Führungspositionen: 25% Frauen im Aufsichtsrat, 15% in der ersten Führungsebene und 20% in der zweiten Führungsebene unter dem Vorstand
- Förderung von Arbeitsplätzen für ältere/erfahrene Arbeitskräfte (nicht nur Generation X/Y)
- 30 Mehrgenerations-Familien im Unternehmen
- Einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region Steiermark
- Expat-Förderungsprogramme

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir haben mittlerweile mehr als 110 Teilzeitmodelle und die Option, nicht nur direkt im Büro, sondern auch zuhause im Home Office zu arbeiten. Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit zur Bildungs- und Pflegekarenz. Als internationales Unternehmen unterstützen wir auch die Familien unserer Expats (Mitarbeiter die von Österreich in einen anderen internationalen AT&S Standort wechseln bzw. Mitarbeiter die aus anderen AT&S Standorten nach Österreich kommen). Wir bieten bspw. Kooperationsmöglichkeiten für den Partner sowie Unterstützung bei der Suche nach einer passenden Schule für Kinder.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass unsere Mitarbeiter die Maßnahmen, die wir bis jetzt in diese Richtung gesetzt haben, sehr gut annehmen und wir dadurch auch immer mehr Familien in unserem Unternehmen beschäftigen können. Mittlerweile verzeichnen wir ganze Familien-Generationen: Bei AT&S arbeiten rund 30 Mehrgenerationen-Familien. Das flexible Eingehen auf meist familiär bedingte Teilzeit bringt dabei für beide Seiten klare Vorteile.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Um unsere familienfreundlichen Angebote auszubauen, sind auch weiter verbesserte gesetzliche Rahmenbedingungen wie beispielsweise mehr Flexibilisierung der Arbeitszeiten und bessere Lösungen für ältere Arbeitnehmer (flexible Zeitkonten) notwendig. Des Weiteren sehen wir eine Herausforderung in der Organisation und der Zusammenarbeit bei Teilzeitmodellen, beispielsweise bei der Kommunikation, dem Austausch und der Abstimmung zwischen den Mitarbeitern / den Führungskräften innerhalb der Abteilungen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Für uns ist es wichtig, Verständnis für jede Altersgruppe und jeden Lebensabschnitt unserer bestehenden und auch potenziellen Mitarbeiter zu zeigen. Wir streben eine offene, flexible und entgegenkommende Personalpolitik an, um die Unternehmensentwicklung und die Mitarbeiterbindung zu sichern. Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen, flexible Arbeitszeitmodelle speziell für Familien mit Kindern anzubieten und Arbeitsplätze für ältere/erfahrene Personen zu fördern.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Mitarbeiter sind unsere wertvollste Ressource und darum müssen wir Verständnis und Flexibilität für die unterschiedlichen Lebensabschnitte und Bedürfnisse unserer Mitarbeiter aufbringen. Dabei muss man auf individuelle Familiensituationen eingehen, um die Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Teilzeitmodelle sind hierfür besonders gut geeignet und können in unterschiedlichen Varianten sehr flexibel umgesetzt und eingesetzt werden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 9981
Branche: Industrie

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.