Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

ATP architekten ingenieure

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Die Positionierung als eines des führenden Büros für Integrale Planung in Westeuropa verdankt ATP architekten ingenieure seinen 700 Mitarbeiter_innen an den 9 ATP-Standorten. Die Marke ATP gilt mit einem breiten Mix an frauen- und familienfreundlichen Sozialleistungen als beliebter Arbeitgeber für Berufseinsteiger_innen und Experten_innen unter Architekten_innen und Ingenieuren_innen. Es freut uns, wenn wir durch die Partnerschaft mit dem Netzwerk „Unternehmen für Familien“ neue Impulse für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie setzen können. (Dipl.-Ing. Gerald Hulka, Partner bei ATP architekten ingenieure)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Familienfreundlichkeit gilt als zentraler Faktor der Unternehmenspolitik von ATP architekten ingenieure und stellt für unser Planungsbüro und die Mitarbeiter_innen eine Win-Win-Situation dar. Im Dialog mit anderen Unternehmen erhoffen wir uns Inspiration für die eigene Praxis durch Best Practice-Beispiele und unterstützen gerne andere Betriebe mit unseren Ideen und Praxiserfahrungen. Nach Auszeichnungen für ATP durch das Land Tirol und das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend ist die Partnerschaft mit dem Netzwerk „Unternehmen für Familien“ der logische nächste Schritt für uns.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

ATP bietet seinen Mitarbeiter_innen attraktive Sozialleistungen: Hierzu zählen der hauseigene Fitnessclub „ATP Health“, der für die ganze Familie offen steht und die Kinderkrippe „ATPünktchen“ für berufstätige Eltern. Der Wiedereinstieg nach dem Mutterschutz wird durch flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten erleichtert: Die Kernarbeitszeit ist auf die Kindergarten- und Schulzeit zwischen 09:00 und 12:00 Uhr begrenzt. Am „Tag der Familie“ können Kinder und Partner die Arbeitswelt bei ATP entdecken.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

ATP architekten ingenieure unterstützt das Familienleben seiner Mitarbeiter_innen durch einen Mix an familienfreundlichen Angeboten. Hierzu gehören beispielsweise Heimarbeitsplätze, Väterkarenz und eine Taskforce um Karenzrückkehrer_innen einen optimalen Wiedereinstieg zu ermöglichen. Um berufstätige Eltern mit Kindern ab einem Mindestalter von 18 Monaten bis zu 3 Jahren zu unterstützen, bieten wir eine professionelle pädagogische Betreuung an. Die ebenerdigen Räumlichkeiten der Kinderkrippe ATPünktchen mit eigenem Garten befinden sich im ATP-Haus am Headquarter in Innsbruck.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die familienfreundliche Arbeitskultur von ATP architekten ingenieure hat die Mitarbeiterzufriedenheit und -loyalität maßgeblich gesteigert. Durch einen schnelleren Wiedereinstieg nach der Karenzzeit wurde die Frauenquote erhöht. Mit dem Angebot der Heimarbeit können Projektspitzen durch flexible Teilzeitmitarbeiter_innen kurzfristig abgedeckt werden. Der Health-Club von ATP investiert in die Gesundheit der Mitarbeiter_innen: Durch Kraft- und Ausdauertraining sowie spezieller Rückengymnastik und mentaler Fitness konnten die Krankheitstage reduziert werden.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

In der männerdominierten Baubranche unterstützt ATP Ideen zur Verbesserung der Balance zwischen Familie, Freizeit und Beruf und fördert die Integration von Frauen auf allen Ebenen der interdisziplinären Planungskultur. Um die Herausforderungen zu meistern, identifiziert ein ATP-Frauennetzwerk Hindernisse für die Karriere von Frauen und leitet Maßnahmen für die Organisationsentwicklung bzw. die Schaffung neuer firmeninterner Einrichtungen ab. Eine konkrete Maßnahme zur Förderung von Frauen in Führungspositionen sind geschlechterspezifische Seminare in der ATP-Academy.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit ist so vielfältig wie die Familien und Menschen selbst. ATP nimmt daher die persönlichen Bedürfnisse und Lebensumstände der Mitarbeiter_innen äußerst wichtig. Im Rahmen des Möglichen versucht ATP mit individuellen Vereinbarungen die Mitarbeiter_innen auf dem Weg zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance zu unterstützen. Da gehören flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit einer Väterkarenz und Kinderbetreuung genauso dazu, wie die Möglichkeit einer geringfügigen Mitarbeit während der Karenz oder die Reduktion der vereinbarten Arbeitszeit für einen bestimmten Zeitraum.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Durch das persönliche Interesse an den Lebensumständen der Mitarbeiter_innen lassen sich individuelle Vereinbarungen schnell umsetzen. Dies kann zum Beispiel eine Karenzverlängerung oder ein gleitender Wiedereinstieg sein. Nach der Karenzzeit können berufstätigen Eltern von flexiblen Arbeitszeiten profitieren, sodass sie die Arbeitszeit an die Öffnungszeiten von Kinderkrippe oder Kindergarten anpassen können. Auch Heimarbeitsplätze gewinnen zunehmend an Attraktivität und lassen sich je nach Branche schnell und unkompliziert umsetzen. Durch Mitarbeiterorientierung entsteht Mitarbeiterloyalität.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 750
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.