Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Berglandmilch eGen

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Wir stehen als Leitbetrieb der österreichischen Milchwirtschaft im nationalen, wie internationalen Wettbewerb. Um weiterhin international erfolgreich zu sein, brauchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Wir bieten unseren Arbeitnehmern Rahmenbedingungen, damit sie und damit wir gemeinsam als Unternehmen erfolgreich sein können. Eine der wichtigsten Rahmenbedingungen für uns ist dabei die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als bäuerliche Genossenschaft stehen wir im ausschließlichen Eigentum unserer milchliefernden bäuerlichen Familienbetriebe. Auch aus diesem bäuerlichen Selbstverständnis heraus nimmt "Familie" und gemeinsames Wirtschaften eine zentrale Rolle in unserem Wertekodex ein. Die Arbeit auf dem bäuerlichen Hof kann nur dann langfristig erfolgreich sein, wenn das Familienleben, die gegenseitige Unterstützung und Wertschätzung stimmt. Auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möchten wir Rahmenbedingungen bieten, welche geeignet sind die speziellen Bedürfnisse von Familien zu unterstützen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Neben den Möglichkeiten zu flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung sind wir bemüht auf individuelle Bedürfnisse von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einzugehen. Speziell für Familien in Notlagen und schwierigen Lebenssituationen haben wir gemeinsam mit unserem Betriebsrat einen Sozialfonds eingerichtet. Dieser unterstützt sowohl unsere milchliefernden bäuerlichen Familien, als auch Familien von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir haben in den letzten Jahren mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (teilweise individuelle) flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle entwickelt. Ein Sozialfonds für in Not geratene Familien gibt eine schnelle monetäre Unterstützung. Spezielle Angebote für Familien wurden eingeführt und der informelle Austausch sowie die gegenseitige Unterstützung von Familien wurde gefördert.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

In einem wertschätzenden und unterstützendem Umfeld können unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern motivierter und fokussierter Herausforderungen des Berufsalltages meistern. Engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind somit der größte und nachhaltigste Vorteil. Investitionen in Familienfreundlichkeit sind nachhaltig und rechnen sich schnell.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Manchmal stehen die individuellen Bedürfnisse im Gegensatz zu den betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten im Unternehmen. Öfter jedoch verhindern starre und wenig flexible gesetzliche Rahmenbedingungen individuelle oder betriebsweite Vereinbarungen, welche für Familien und Unternehmen von Vorteil wären.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Verständnis und das Suchen nach individuellen Lösungen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 1500
Branche: Industrie

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.