Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

CUITEC Großküchentechnik GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Wenn der Erfolg von Unternehmen untrennbar mit der Zufriedenheit der MitarbeiterInnen verknüpft ist, so kann dies nur durch eine optimale Work-Life-Balance ermöglicht werden. Die Familie als kleinste und wesentlichste gesellschaftliche Einheit ist nicht nur der Energiepool, aus dem MitarbeiterInnen ihre Kraft schöpfen, sondern bedarf auch selbst einer entsprechenden Pflege. Nur so lässt sich ein Kreislauf im Sinne der Lebensqualität für alle Beteiligten herstellen, nicht zuletzt auch "Lebensqualität für die Unternehmen". (Manfred J. Schieber, MA, MSc, Geschäftsführung)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Gerade weil die Familie als kleinste gesellschaftliche Einheit keine wirkliche Lobby hat, kann ein Netzwerk wie "Unternehmen für Familien" die Interessen der Familien unterstützen und dem Thema eine starke Stimme geben. Wie in vielen anderen Bereichen auch erfordert dies eine kritische Masse, zu der wir gerne unseren Beitrag leisten und aktiv an der Stärkung dieses Netzwerkes mitarbeiten.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Gleitzeitvereinbarung unter Ausnutzung des rechtlichen Spielraums und Umsetzung unter Berücksichtigung betrieblicher Rahmenbedingungen ausschließlich durch die MitarbeiterInnen.
Selbstorganisation der jeweils laut Dienstvertrag vereinbarten Tätigkeiten durch die MitarbeiterInnen.
Formlose Organisation von Home-Office-Tagen und Freistellungen (etwa für Blaulichteinsätze der MitarbeiterInnen).
Aktive Einbindung der MitarbeiterInnen in die Gestaltung des Arbeitsumfeldes (Büros, Nebenräume, Außenfläche).
Einladung der Angehörigen zum Firmen-Sommerfest.
Teilnahme am Projekt Gesundes Führen.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Gleitzeitvereinbarung unter Ausnutzung des rechtlichen Spielraums und Umsetzung unter Berücksichtigung betrieblicher Rahmenbedingungen ausschließlich durch die MitarbeiterInnen.
Selbstorganisation der jeweils laut Dienstvertrag vereinbarten Tätigkeiten durch die MitarbeiterInnen.
Formlose Organisation von Home-Office-Tagen und Freistellungen (etwa für Blaulichteinsätze der MitarbeiterInnen).
Aktive Einbindung der MitarbeiterInnen in die Gestaltung des Arbeitsumfeldes (Büros, Nebenräume, Außenfläche).
Einladung der Angehörigen zum Firmen-Sommerfest.
Teilnahme am Projekt Gesundes Führen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Vorteile, die sich für das Unternehmen durch Familienfreundlichkeit ergeben, lassen sich nur vermuten, weil die Maßnahmen, die wir diesbezüglich setzen, immer schon Bestandteil unserer Unternehmenskultur waren. Es ist aber davon auszugehen, dass die langjährige Zusammenarbeit mit einem Kern der Belegschaft auf eine entsprechende MitarbeiterInnenzufriedenheit schließen lässt.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Nicht alle MitarbeiterInnen können mit den ihnen zuerkannten Gestaltungsfreiheiten umgehen. Da wir in diesem Zusammenhang auch auf ausgeprägte Kontrollmaßnahmen verzichten, führt dies in Einzelfällen zu Überforderung bzw. auch zu ungebührender Ausnutzung. Die Herausforderung liegt deshalb einerseits in der Auswahl der richtigen MitarbeiterInnen und im Erkennen des jeweils optimalen organisatorischen Forderungsniveaus.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

"Familienfreundlichkeit" bedeutet die Gestaltung von Rahmenbedingungen, die es den MitarbeiterInnen erlauben, den Bedürfnissen der Familie hinsichtlich Organisation, Erholung, Bildung und Lebensstandard nachzukommen. Dazu gehört auch, den Angehörigen einen transparenten Einblick in die Erfordernisse der Unternehmen zur Aufrechterhaltung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu gestatten und den MitarbeiterInnen eine sinnvolle Tätigkeit in einem soliden Unternehmen für die zufriedenstellende und langfristige Beziehung zu sichern.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Den MitarbeiterInnen möglichst viele Gestaltungsfreiheiten überantworten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 8
Branche: Gewerbe und Handwerk

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.