Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

D. Swarovski KG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Als mittlerweile in der fünften Generation geführtes Familienunternehmen mit 120-jähriger Geschichte schreiben wir bei Swarovski auch in unserer gelebten Kultur den Wert Familie groß. Wir möchten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv fördern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei bestmöglich unterstützen. (Markus Langes-Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Swarovski möchte sich aktiv mit anderen Unternehmen austauschen und eigene Erfahrungen teilen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Betriebs-eigene Kinderkrippe „Kristallmäuse“
- Feriencamps für Kinder
- Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
- Möglichkeit von Home Office Vereinbarungen
- Familienfreundliche Unternehmenskultur
- Familienfreundliche Personalpolitik

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Im September 2015 wurde die betriebs-eigene Swarovski Kinderkrippe eröffnet. Darüber hinaus werden bereits seit vielen Jahren Feriencamps für Kinder von Mitarbeitern angeboten, sowie Sprachcamps und Aufenthalte in der Swarovski Wasserschule im Nationalpark Hohe Tauern. Swarovski stellt eine betriebliche Pensionskasse zur Verfügung sowie flexible Arbeitszeitmodelle, die familienorientierte Arbeitszeiten möglich machen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu Home Office Vereinbarungen. In regelmäßigen MitarbeiterInnen-Befragungen werden Bedürfnisse abgefragt und Angebote weiterentwickelt.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir werden intern sowie auch extern laufend stärker als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen. Darüber hinaus bleiben Mitarbeiter für gewöhnlich sehr lange bei Swarovski, es besteht eine starke Bindung und ein großes Zugehörigkeitsgefühl zum Unternehmen (oft auch über Generationen hinweg). Der Vorteil, der sich daraus für Swarovski ergibt ist eine hohe Bündelung von internem Know-how. Die Wertschätzung, die der Arbeitgeber den MitarbeiterInnen entgegenbringt, kommt von den MitarbeiterInnen unmittelbar zurück.
MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit durch die betriebseigene Kinderkrippe rasch aus der Karenz zurückzukehren.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Manche familienfreundlichen Maßnahmen können nicht im Schichtbetrieb umgesetzt werden. Hier ist laufend Kreativität gefordert, damit alle Mitarbeiter – auch jene in der Produktion – profitieren.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Als Familienunternehmen schreibt Swarovski auch in seiner gelebten Kultur den Wert Familie groß. Das Unternehmen möchte die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv fördern und Mitarbeiter dabei bestmöglich unterstützen. Vor allem glaubt Swarovski an seine Mitarbeiter, die dem Unternehmen in seiner 120-jährigen Unternehmensgeschichte immer wieder zu neuen Impulsen verholfen haben. Immer wieder werden Initiativen lanciert, die das Betriebsklima und das Wohlbefinden der Mitarbeiter steigern sollen, wie etwa die neue, unternehmenseigene Kinderkrippe „Kristallmäuse“.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Home Office Vereinbarungen – ermöglichen das flexible Arbeiten von zu Hause aus – das trägt stark zur Zufriedenheit bei – auch bei Vätern – So liegt die Betreuung der Familie nicht nur an einer Person.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Branche: Industrie

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.