Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Seit vielen Jahren achten wir darauf, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Uniklinikum Salzburg durch wirksame Maßnahmen gewährleistet ist, was uns zu einem besonders familienfreundlichen Arbeitgeber im Bundesland Salzburg macht. So betreiben wir an mehreren Standorten eigene Betriebskindergärten, bieten zusätzliche arbeitsplatznahe Kinderbetreuungsplätze und ermöglichen den Eltern auch eine Kinderbetreuung während der Ferienzeit. Flexible Arbeitszeitmodelle sowie finanzielle Unterstützung in Form von Beihilfen und Zulagen tragen ebenfalls zu einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei. (Dr. Paul Sungler, Privatdozent)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als größter Arbeitgeber im Bundesland Salzburg ist es uns ein Anliegen, dass wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern sowie unsere familienfreundlichen Rahmen- und Arbeitsbedingungen ständig hinterfragen und weiterentwickeln. Aus diesem Grund pflegen wir mit einem qualifizierten Netzwerk von familienfreundlichen Unternehmen einen regen Erfahrungsaustausch, um so neue Ideen und Gestaltungsansätze für familienfreundliche Arbeitsbedingungen zu entwickeln.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

• Flexible Arbeitszeitmodelle, die sich an der individuellen Familiensituation orientieren
• Höhere Anzahl an Kindergartenpädagoginnen und Kindergartenpädagogen
• Krabbelstube, Kindergarten- und Hortplätze
• Lange Öffnungszeiten der Betriebskindergärten (werktags von 6 – 19 Uhr)
• Kinderbetreuung während der Ferienzeit
• Betriebliche Gesundheitsförderung

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Seit vielen Jahren setzt das Uniklinikum Salzburg auf den quantitativen und qualitativen Ausbau der Kinderbetreuungsplätze, die Ausweitung der Kinderbetreuungszeiten sowie auf die Förderung des Papamonats und der Elternteilzeit.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer achten zunehmend darauf, dass ein Unternehmen die Vereinbarung von Familie und Beruf fördert und entsprechende Rahmenbedingungen schafft. Für viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern war der Aspekt des familienfreundlichen Arbeitgebers ein wesentliches Entscheidungskriterium für ihre Arbeitgeberwahl. Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, finanzielle Unterstützung für Familien mit Kindern sowie die Möglichkeit der flexiblen Kinderbetreuung machen uns am Arbeitsmarkt zu einem gefragten Arbeitgeber.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die Patientenversorgung steht bei uns als Zentralkrankenhaus im Mittelpunkt unseres Handelns. Deshalb ist es für unser Unternehmen – aufgrund der Vielzahl der verschiedenen Teilzeitbeschäftigungen – manchmal eine große Herausforderung, die Personalressourcen effizient einzuplanen und dabei die individuelle Familiensituation entsprechend zu berücksichtigen. Veranstaltungen zum Thema „Familienfreundliches Unternehmen“ und regelmäßige Informationen in internen Medien unterstützen dabei, ein Verständnis für die Förderung von Familienfreundlichkeit im Unternehmen zu schaffen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit heißt für uns, dass wir die bestmöglichen betrieblichen Rahmenbedingungen für Eltern mit Kindern schaffen. Denn: Ein beachtlicher Anteil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat Kinder im betreuungspflichtigen Alter. Für uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihrer täglichen Herausforderung im Krankenhausalltag mit ruhigen Gewissen nachgehen können und somit bei der Betreuung unterstützt werden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Die Schaffung von Kooperationsmodellen mit nahegelegenen Kinderbetreuungs-einrichtungen war für unser Unternehmen eine wichtige Maßnahme. Nur so ist gewährleistet, dass wir ausreichend Kinderbetreuungsplätze anbieten können.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 5480
Branche: Gesundheits- und Sozialwesen

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.