Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

illwerke vkw

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Wir sehen die Schaffung von Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Anspruch unserer MitarbeiterInnen und als interessante Herausforderung für das Unternehmen, denn Männer wie Frauen bezeichnen diesen Aspekt als wesentlich für ihre Arbeits- und Lebensqualität. Entsprechend unserer wertschätzenden Unternehmenskultur schaffen wir ein Arbeitsfeld, das die berufliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeitenden fördert. Diese Entwicklung ist nur in einem Umfeld möglich, das die Familien- und Privatsphäre schützt.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als Partner des Netzwerks „Unternehmen für Familien“ bekennen wir uns dazu, einen aktiven Beitrag für mehr Familienfreundlichkeit in unserem Verantwortungsbereich zu leisten. Gerne geben wir Einblick, wie wir unsere soziale Verantwortung leben, um Vorbild und Ansporn für andere zu sein. Im Austausch mit den anderen Partnern wollen wir neue Ideen sammeln, bestehende Konzepte weiterentwickeln und damit unser Angebot ständig verbessern.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

• individuelle Arbeitszeit- und Karenzmodelle für Mütter und Väter
• finanzielle Unterstützung für Familien mit Kindern
• ausgezeichnetes Gesundheitsmanagement
• umfangreiches Fortbildungsangebot
• zahlreiche Sport- und Kulturangebote für die ganze Familie
• Betriebsrestaurant auch für Angehörige zugänglich
• Informationsplattform im Intranet & spezifisches Informationsschreiben für werdende Eltern
• individuelle Unterstützung in Krisensituationen
• Förderung sozial- und umweltverträglicher Mobilität
• betriebliche Pensionsvorsorge

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir sind stolz darauf, stets flexibel auf die individuellen Bedürfnisse unserer MitarbeiterInnen einzugehen und gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Die gegenseitige Wertschätzung zeigt sich zum Beispiel in der äußerst flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, in der Förderung von sportlichen und geselligen Veranstaltungen in der Freizeit oder in der Bereitstellung von Mahlzeiten aus regionalen Produkten in unserem Betriebsrestaurant. Großes Verständnis und vorbehaltlose Unterstützung in Krisensituationen sind weitere Aspekte eines vertrauensvollen Miteinanders in unserem Unternehmen

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

illwerke vkw sieht das Dienstverhältnis als langjährige Partnerschaft, von der Unternehmen und MitarbeiterInnen beidermaßen profitieren. Die weitaus meisten unserer MitarbeiterInnen kommen aus der Region oder haben sich hier mit dem Ziel niedergelassen, auf Dauer im Land zu bleiben, oft über Generationen hinweg. Viele unserer MitarbeiterInnen können auf eine sehr lange Betriebszugehörigkeit verweisen – nicht selten von der Lehre bis zur Pensionierung. Der langjährigen Planbarkeit von Personalkapazitäten steht die Sicherheit eines langfristigen Arbeitsplatzes gegenüber.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Das berufliche und gesellschaftliche Umfeld ändert sich laufend. Wir sehen es als interessante Herausforderung, auf die wechselnden Bedürfnisse unserer MitarbeiterInnen einzugehen. Bemerkenswert ist, dass das Thema Vereinbarkeit inzwischen nicht mehr vorrangig von Müttern mit kleinen Kindern angesprochen wird, sondern Frauen wie Männer betroffen sind, die Sorgearbeit für die nachwachsende oder auch die ältere Generation übernehmen. Die Schaffung von Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sehen wir als Herausforderung der Zukunft.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Beruf und Familie beeinflussen sich gegenseitig. Erlebte Zielkonflikte wirken sich direkt auf die Arbeits- bzw. Lebenszufriedenheit der Betroffenen aus. Familienfreundlichkeit bedeutet für uns daher, dass unsere MitarbeiterInnen entsprechend ihren Lebensphasen in ihren privaten Bedürfnissen und in ihrem familiären Umfeld unterstützt werden. Als familienfreundliches Unternehmen bieten wir unseren MitarbeiterInnen zahlreiche finanzielle, soziale und strukturelle Unterstützungsleistungen an, um mögliche Konflikte im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie zu vermeiden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Wir empfehlen, MitarbeiterInnen in ihrer aktiven Gestaltung des Berufs- und Familienlebens ein hohes Maß an Vertrauen entgegenzubringen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie lässt sich damit am besten unterstützen. Die dafür erforderliche offene und intensive Kommunikation kann auf vielfältige Weise gelernt, geübt und gelebt werden: mit einer Anlaufstelle für Familienfragen, in einer festgelegten Sprechstunde, im persönlichen Rahmen des Mitarbeitergesprächs, usw. Darüber hinaus bringt die Möglichkeit zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit in vielen Fällen eine immense Erleichterung.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 1200
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung

v.l.n.r.: Dipl.-Ing. Helmut Mennel, MBA, Dr. Christof Germann

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.