Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

INTERSPAR Gesellschaft m.b.H. / Maximarkt Handelsgesellschaft m.b.H.

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Mehr als 45 Prozent unserer Mitarbeitenden arbeiten in Teilzeit. Für die meisten von ihnen – aber auch für viele Vollzeitarbeitskräfte – ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie täglich eine Herausforderung. Daher hat es für uns seit jeher oberste Priorität familienfreundliche Rahmenbedingungen in unserem Unternehmen zu schaffen. Als Bestätigung für dieses Engagement führen wir bereits seit 2014 das staatliche Gütezeichen „berufundfamilie“ für die INTERSPAR-Zentrale. Seit 2021 sind wir auch mit allen 76 INTERSPAR- und Maximarkt-Standorten ein zertifiziert familienfreundlicher Arbeitgeber.“ (INTERSPAR Österreich Geschäftsführer Mag. Johannes Holzleitner)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Studien bestätigen, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für viele Österreicher:innen ein wichtiger Faktor für die Arbeitgeberwahl ist. Daher engagiert sich INTERSPAR aktiv im Netzwerk „Unternehmen für Familien“. Ein Austausch mit Organisationen und Stakeholdern aus den verschiedensten Branchen ermöglicht den viel zitierten „Blick über den Tellerrand“. Das hilft INTERSPAR, kontinuierlich Maßnahmen zu setzen, um für künftige, aber auch für gegenwärtige Mitarbeitende, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und Österreich somit zu einem noch attraktiveren Arbeitsstandort zu machen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Als Teil von SPAR Österreich steht INTERSPAR für Verlässlichkeit, Loyalität und ein wertschätzendes Miteinander. INTERSPAR unterstützt alle Mitarbeitenden in ihrer persönlichen Lebensplanung und geht individuell und aktiv auf die jeweilige Lebenssituation ein. Daher bietet INTERSPAR eine flexible Arbeitszeitgestaltung und fördert attraktive Karenzmodelle. Auch auf den oftmals herausfordernden Wiedereintritt in die Berufstätigkeit nach Karenzzeiten wird bei INTERSPAR größtes Augenmerk gelegt.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

INTERSPAR versucht bestmöglich auf die individuellen Lebenssituationen der Mitarbeitenden einzugehen und setzt verschiedenste Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie: flexible Arbeitszeitmodelle, Home Office-Möglichkeit für Mitarbeitende in der INTERSPAR-Zentrale, aktives Karenzmanagement von der Meldung der Schwangerschaft bis zum Wiedereintritt, Informationsangebote rund um das Thema Familie, Schulungen und Sensibilisierung der Führungskräfte zu familienbewussten Maßnahmen, zahlreiche gesundheitspräventive Maßnahmen für die richtige Balance zwischen Beruf und Familie.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Der Erfolg von INTERSPAR fußt auf der Kompetenz und Motivation der rund 10.000 Mitarbeitenden. Grundvoraussetzung dafür ist, dass sich die Mitglieder des INTERSPAR-Teams im Unternehmen wohlfühlen und gerne zur Arbeit kommen. Maßnahmen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern, führen nachweislich zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit: die Zahl der Bewerbungen wächst, Eigenkündigungen können vermieden werden. Die Marktführerschaft von SPAR Österreich unterstreicht die Wirksamkeit dieser Maßnahmen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die Anforderung an flexible Arbeitszeiten und individuelle Arbeitszeitmodelle erfordert eine dynamische Personaleinsatzplanung, die nur mit Hilfe innovativer Digitalisierungsprozesse zu bewältigen ist. INTERSPAR investiert daher aktiv in innovative Systeme und Informationsschnittstellen. Darüber hinaus sind die Führungskräfte gefordert, denn die Aufgaben müssen auf mehrere Teilzeitkräfte im Team verteilt werden. Auch hier unterstützt eine ausgereifte Personaleinsatzplanung.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Als größtes Tochterunternehmens von SPAR Österreich – ein nach wie vor familiengeführtes Unternehmen – liegt Familienfreundlichkeit in der Natur von INTERSPAR. Das bedeutet, dass INTERSPAR alle nötigen Maßnahmen setzt, dass sich Familie, Freizeit und Beruf für alle Mitarbeitenden gut verbinden lassen. Diese Balance zwischen Privatleben und Beruf schätzen die oft langjährigen Mitarbeitenden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Der wichtigste Punkt und gleichzeitig jene Maßnahme, die man sofort und ohne große Mehrkosten umsetzen kann, ist ein empathischer und wertschätzender Umgang mit den Mitarbeitenden, wenn es um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. Wissen die Mitarbeitenden, dass die Führungskraft hinter ihnen steht und bemüht ist, Lösungen entsprechend der individuellen Situation zu finden, wird jene Sicherheit vermittelt, die sie benötigen, um die Herausforderungen der Vereinbarkeit gemeinsam zu meistern.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 10000
Branche: Handel

Mag. Michaela Kaspar, Geschäftsführer-Stellvertreterin, Mag. Johannes Holzleitner, Geschäftsführer INTERSPAR Österreich, Dietmar Steiner, Geschäftsführer-Stellvertreter

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo