Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Kolariks Freizeitbetriebe GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Es ist uns nicht nur ein Anliegen, unseren Mitarbeitern faire Arbeitsbedingungen zu bieten, sondern auch auf die Bedürfnisse unserer Gäste einzugehen. Unsere familienfreundliche Unternehmensphilosophie wird bei uns Tag für Tag gelebt und nimmt bei unseren Gästen einen sehr hohen Stellenwert ein. Unser Angebot erhöht die Attraktivität des Wiener Praters und soll aus diesem Grund weiter ausgebaut werden.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Gemäß unserer Firmenphilosophie streben wir mit unseren Betrieben an, einen Beitrag zu einem familienfreundlichen Lebensraum zu leisten, der ebenso im Fokus des Netzwerks „Unternehmen für Familien“ steht. Wir sind nicht nur darauf bedacht, weiterhin mit dem Ausbau des Serviceangebots einen aktiven Beitrag zu Familienfreundlichkeit zu leisten, sondern auch ein Vorbild für andere Betriebe zu werden. Durch die Vernetzung mit anderen Betrieben können darüber hinaus noch wertvolle Synergieeffekte erzielt werden.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Zunächst ist anzumerken, dass unsere Betriebe sehr zentral an einem der schönsten Orte der Stadt Wien, im Wiener Prater, gelegen sind. Jeder einzelne Betrieb wird unterschiedlichsten Bedürfnissen gerecht und wir versuchen unser Angebot und unsere Servicequalität laufend zu erweitern. Der Qualitätsgedanke beginnt bei professionellem Servicepersonal und endet bei bevorzugt regionalen, teilweise biologischen Zutaten für die Speisenzubereitung.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Das Konzept der Praterfee ist auf ein Familienrestaurant zum Wohlfühlen ausgerichtet: Von der Kinderspeisekarte über Spielmöglichkeiten bis hin zu Veranstaltungen (Kindergeburtstagsfeiern mit attraktivem Programm wie Kinderschminken und Ponyreiten, gemeinsames Backen oder Basteln, Märchenstunde etc.). Die von April bis Dezember regelmäßig stattfindende Veranstaltungsreihe Babyfee informiert über unterschiedlichste Themen rund um das Baby. Zur Unterhaltung dienen die beiden an die Praterfee und Luftburg angrenzenden Spielareale mit Attraktionen wie Luftburgen, Trampolinen, Kinderautobahn u.v.m.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Familienfreundlichkeit im Betrieb ist für uns ein klarer Wettbewerbsvorteil, da wir in diesen Belangen seit Jahrzehnten eine klare Pionierrolle einnehmen. Der Wiener Prater ist als Grünoase ein Freizeitparadies und durch Kolariks Freizeitbetriebe wird er auch zum Familienparadies. Unser vielfältiges Unterhaltungsangebot für die ganze Familie in Verbindung mit unserem vielseitigen kulinarischen Angebot zeichnet unsere Betriebe aus.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Natürlich ist es uns ein Anliegen, Familienfreundlichkeit in beide Richtungen bestmöglich zu realisieren: einerseits hinsichtlich unserer Mitarbeiter mit Familien, andererseits in Bezug auf unsere Gäste. In der Gastronomiebranche stellt es eine ganz besondere Herausforderung dar, in punkto Arbeitszeiten flexibel auf Familiensituationen eingehen zu können. Wir sind aber auch hier darum bemüht, die Spät- und Wochenenddienste bevorzugt an kinderlose Mitarbeiter zu vergeben und es den Mitarbeitern mit schulpflichtigen Kindern zu ermöglichen ihren Urlaub mit den Schulferien zu koordinieren.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Für uns bedeutet es, auf die Bedürfnisse von Familien einzugehen, eine besondere Servicequalität zu bieten. Kinder sind bei uns immer willkommen. Familienfreundlichkeit wird bei uns Tag für Tag gelebt, indem wir in unseren Betrieben besondere Annehmlichkeiten abgesehen von den Luftburgen, Trampolinen und anderen Kinderattraktionen (Kinderspeisekarte, Spielecke, Kinder-WC etc.) bieten und über ein attraktives Unterhaltungsangebot auch für die jüngsten Gäste verfügen. Unser Servicepersonal ist zudem darauf geschult, mit Erwachsenen und Kindern freundlich und verständnisvoll umzugehen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann: In diesem Fall kommt es natürlich ganz auf die Branche an. Ganz einfach umzusetzen, aber durchaus effektiv ist es beispielsweise, am Geburtstag des Kindes eines Mitarbeiters eine Zusatzleistung zu bieten, wie z.B. eine Dienstfreistellung für den Nachmittag oder in unserem Fall ein gratis Essen für die ganze Familie.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 15
Branche: Tourismus und Freizeitwirtschaft

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.