Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

KPMG Austria GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Der Arbeitsmarkt dreht sich. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter tragen maßgeblich zum Erfolg und zur Wettbewerbsfähigkeit unseres Unternehmens bei und werden bei KPMG als wichtigste Ressource gesehen. Wir möchten Strukturen schaffen, in denen gemischte Führungsteams eine Selbstverständlichkeit sind und die sowohl Männern als auch Frauen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf beziehungsweise Karriere ermöglichen. Mit Leadership Development Programmen, Mitarbeiternetzwerken, Mentoringprogrammen sowie einer familienbewussten Personalpolitik unterstützt KPMG seine Mitarbeiter. (Mag. Peter Ertl, Mitglied des Geschäftsleitungsausschusses, Partner Audit & Advisory)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Es ist unser Ziel, die Balance zwischen Beruf- und Privatleben zu fördern. Deshalb arbeiten wir ständig an unserer Familien- und Arbeitszeitpolitik. Von der Unterstützung des Netzwerkes „Unternehmen für Familien“ erwarten wir uns Wissenstransfer sowie Austausch zum Thema Beruf & Familie durch verschiedene Best Practice-Modelle.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Wir sind ein sehr junges und dynamisches Unternehmen. Der Vorteil einer so großen Organisation ist, dass sich immer wieder neue Möglichkeiten auftun. Eine Berufslaufbahn bei KPMG ist laufend mit Veränderungen und der Übernahme von neuen Aufgaben verbunden. Damit bleibt die Tätigkeit immer abwechslungsreich, spannend und herausfordernd. Man kann viele Unternehmen, Produkte und Leistungen kennenlernen, mit Vertretern aus den verschiedensten Bereichen und Ebenen eines Unternehmens in Kontakt treten, mit unterschiedlichsten Leuten arbeiten – das zeichnet unsere Tätigkeit aus.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Unterschiedlichste Teilzeitmodelle sorgen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Damit wollten wir in erster Linie mehr Frauen dazu bewegen, aus dem Mutterschutz zurückzukehren. Wir haben erkannt, dass wir es uns nicht leisten können, Potenzial, egal ob weiblich oder männlich, zu verschenken. Das hat zu weiteren Maßnahmen, wie flexiblen Arbeitsplatz (Homeoffice) oder Netzwerkinitiativen geführt und wir hoffen dadurch der ‚Mitarbeiterbindung’ neues Gewicht zu verleihen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Einer der größten Vorteile ist mit Sicherheit, dass wir nicht auf das Arbeits- und Kreativitätspotenzial gut ausgebildeter und motivierter Frauen und Männer mit familiären Verpflichtungen verzichten müssen. Durch familienfreundliche Maßnahmen können wir Kosten senken – weil wir so familiär bedingte Fehlzeiten und Aufwand für Überbrückung, Wiedereingliederung oder Wiederbeschaffung vermeiden.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Wir sind bemüht unsere Mitarbeiter – trotz hohen administrativen Aufwands - mit unterschiedlichen Maßnahmen und Arbeitszeitmodellen zu unterstützen. Tatsache ist aber, dass wir Dienstleister sind und unser Arbeitsalltag mit Kunden auch Flexibilität von jedem einzelnen Mitarbeiter fordert.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Eine familienfreundliche Unternehmensführung fördert die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber und damit auch ihre Motivation. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie kann aber nur dann gelingen, wenn die entsprechende Personalpolitik als fortlaufender Prozess angelegt ist. Denn die Bedürfnisse von Unternehmen und Mitarbeitern ändern sich und das muss berücksichtigt werden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Auf jeden Fall sollte man Flexibilität bei der Arbeitszeit zeigen und Möglichkeiten schaffen, dass Mitarbeiter auch während der Karenz mit dem Unternehmen in Kontakt bleiben können (zB durch Newsletter, Mitarbeiterzeitungen, Einladungen zu internen Veranstaltungen).

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 1520
Branche: Information und Consulting

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.