Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Landeskrankenhaus Feldkirch

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Unternehmensziel ist eines unserer Bekenntnisse zu den postulierten und gelebten Unternehmenswerten. Um diese Zufriedenheit zu fördern, werden viele Maßnahmen gesetzt. Die Gestaltung der Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfasst daher auch den Aspekt der Familienfreundlichkeit. Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeit in ihrem privaten Umfeld durch die Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen und Unterstützungsangebote.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als Mitglied des Netzwerkes „Unternehmen für Familien“ kann nicht nur unsere familienfreundliche Personalpolitik auf einer dafür prädestinierten und repräsentativen, bewusstseinsbildenden Plattform Ausdruck verliehen werden, auch am reichen Erfahrungsschatz der zahlreichen Partner des Netzwerkes kann partizipiert werden. Erfahrungsaustausch mit Interessenspartnern, Profitieren von deren Know-how sowie der Ausbau von gegenseitiger Unterstützung sind Vorteile, die allen Partnern zugutekommen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Hauseigener Kinder- und Schülerhort für Kinder ab 18 Monaten bis 10 Jahren zu familienfreundlichen Öffnungszeiten
- 291 Werkswohnungen Betriebsangehörige
- Flexible Arbeitszeiten und Arbeitszeitmodelle und –formen, die auf Betreuungszeiten und familiäre Bedürfnisse abgestimmt sind
- Umfangreiches Angebot für Fort- und Weiterbildungen, deren Zeitpunkte möglichst auf Betreuungszeiten von Kindern abgestimmt werden
- Sehr hohe Quote der Wiedereinstiege nach Karenz durch gezielte Förderung von Wiedereinstieg nach Karenz
- Elternförderung durch Arbeitszeitmodelle, die auf Bedürfnisse von Familien abgestimmt

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Generell investieren wir viel personalpolitisches Engagement sowie Zeit in die Bewusstseinsbildung und in das Verständnis, was diesen Leitsatz ausmacht, sowohl bei jenen, die unmittelbar von den Maßnahmen betroffen sind, als auch bei Entscheidungsverantwortlichen. Diese Grundhaltung ermöglicht und fördert die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen, ein paar davon sind exemplarisch in Punkt 2 bereits angeführt.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit sind wichtig für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Zufriedenheit und Gesundheit . daraus resultiert eine sehr hohe Motivation der Betroffenen, große Identifikation mit dem Unternehmen, geringe Fluktuation . erhöht außerdem die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und verbessert die Rekrutierung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die kontinuierliche und nachhaltige Umsetzung gezielter Maßnahmen, nicht nur die Realisierung einzelner Projekte, sowie die Sensibilisierung für die ständige Veränderung von gesellschaftspolitischen Veränderungen und familienpolitischer Bedürfnisse.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Die bestmögliche Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit ist grundsätzlich Kerninhalt des Prädikats „familienfreundlich“. Die Komplexität dieser mitunter divergierenden Lebensinhalte sowie die unterschiedliche individuelle Wahrnehmung und Wertung verlangen großes Engagement und Verständnis für die Komplexität an Maßnahmen, die zur Realisierung einer familienfreundlichen Unternehmenspolitik erforderlich sind. Die Leitsätze einer familienfreundlichen Personalpolitik müssen deshalb ständig verbessert und den gesellschaftspolitischen Veränderungen angepasst werden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Regelmäßige Treffen mit Betroffenen, beispielsweise den karenzierten Müttern, die quasi Sprachrohr für deren Bedürfnisse sind und wichtige Anregungen für Verbesserungen einbringen können.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 820
Branche: Gesundheits- und Sozialwesen

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.