Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Münze Österreich AG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Als Vater zweier Kinder ist auch für mich persönlich Familie ein wichtiges Thema. Ich setze mich sehr dafür ein, dass in unserem Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Flexibilität Möglichkeiten vorfinden, eine Familie zu gründen, Kinder groß zu ziehen und sich auch gleichzeitig eine Karriere aufzubauen. Wenn Kinder in einem ausgewogenen Zuhause aufwachsen, wird es in Zukunft eine funktionierende Gesellschaft mit glücklichen Menschen geben. (GD Mag. Gerhard Starsich)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Münze Österreich sieht sich als familienfreundliches Unternehmen und ist stolz darauf. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden durch finanzielle Beiträge und vor allem die flexible Handhabung der Arbeitszeit bestmöglich dabei unterstützt, Familie und Beruf zu vereinen. Das wird von den KollegInnen natürlich sehr geschätzt.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Variable Arbeitszeit
- Teilzeitmodelle
- Familienkarenzmodelle
- Einarbeitungstage
- Familienzulagen

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

- Einarbeitung von ca. 12 Tagen pro Jahr (Fenstertage, Weihnachten, etc.)
- Haushaltszulage
- Kinderzulage pro Kind/Monat (max. bis zum 24. Lebensjahr)
- Zuwendung anlässlich Geburt eines Kindes (einmalig)
- Gleitzeit, Teilzeitmodelle

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zufriedener und damit zusätzlich motiviert und die Fluktuationsrate in der Münze Österreich tendiert gegen Null.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Eine Herausforderung ist es z.B. wenn in einer Abteilung mehrere Damen gleichzeitig in Karenz gehen, zurückkommen und dann Teilzeit arbeiten wollen. Dann ist der organisatorische Aufwand ein größerer.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit bedeutet für mich, wenn Müttern und Vätern durch flexible Arbeitszeitmodelle der Druck beim Familienmanagement genommen wird. Für uns bedeutet es natürlich einen organisatorischen Mehraufwand wenn mehrere Teilzeitkräfte in einem Bereich tätig sind, doch wir sind sehr bemüht, für beide Seiten befriedigende Lösungen zu finden und so den Kindern unserer Mitarbeiter ein ausgewogenes Zuhause bieten zu können. Das ist unser Beitrag zu einer funktionierenden österreichischen Gesellschaftspolitik. (GD Mag. Starsich)

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Die Einführung eines variablen Arbeitszeitmodells unter Berücksichtigung einer Kernzeit.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 200
Branche: Industrie

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.