Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

M. Kaindl KG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Wir bieten Arbeitsplätze die langfristig ausgerichtet sind und somit die grundlegende Basis der Vereinbarkeit von Familie und Beruf darstellen.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir können als Partner dieses Netzwerk unterstützen, indem wir mit unseren Erfahrungen an der Weiterentwicklung der Unternehmen im Sinne einer familienfreundlichen Arbeitswelt beitragen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- flexible Arbeitszeiten für Mütter
- Home-Office-Arbeitsplätze
- Mithilfe bei der Organisation von Kinderbetreuungsplätzen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wals
- Familientag
- Lehrlingstag

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

- Zur Integration und Weiterbeschäftigung von Eltern haben wir im Zuge der Elternkarenzmöglichkeit flexible Home-Office-Arbeitsplätze geschaffen. Hier können Eltern Ihre Zeit sinnvoll und flexibel im Unternehmen einbringen.
- Diesen Mitarbeitern wurde frei gestellt wann Sie Ihre Arbeitszeiten und somit Arbeitsleistung zur Verfügung stellen.
- Unseren Teilzeitkräften wird die volle Flexibilität in der Einbringung der verfügbaren Zeit zugesprochen.
- Karenzmanagment

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir können so gut integrierte MitarbeiterInnen im Unternehmen langfristig halten und so positiv zur Entwicklung des Unternehmens beitragen. MitarbeiterInnen identifizieren sich zusehends mehr mit ihrer Aufgabe und dem Unternehmen und sind so wertvolle Stützen im Betrieb.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Der hohe Servicegrad muss erhalten bleiben. Unsere Kunden müssen immer einen Ansprechpartner haben. Hier ist bei geteilten Arbeitsplätzen eine starke Abstimmung zwischen den KollegInnen notwendig.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Die uneingeschränkte Verbindung von Familie und Beruf in unserem Arbeitsumfeld unter Berücksichtigung der Werte unserer Gesellschaft.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Elternkarenzen können sehr gut organisiert werden wenn man frühzeitig mit den MitarbeiterInnen spricht und so teilweise abweichende Wünsche zwischen MitarbeiterInnen und dem Unternehmen versucht zu lenken.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 800
Branche: Industrie

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.