Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Rosegg

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Es ist uns bewusst, dass Kinder- und Familienfreundlichkeit wesentlich die Lebensqualität einer Gemeinde prägt und immer mehr zu einem Standortfaktor im ländlichen Raum wird. Die Gemeinde möchte bewusst attraktive Bedingungen für Familien erhalten, aber auch schaffen, um für positive Entwicklungen in der Zukunft der Gemeinde zu sorgen und sich so den Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Familien sind ein sehr wichtiger Faktor unserer Gesellschaft. Es ist uns ein Anliegen die Familienfreundlichkeit weiter auszubauen und die Familien zu stärken. Die Marktgemeinde Rosegg möchte mit gutem Beispiel vorangehen und ein familienfreundlicher Arbeitgeber sein, um so den MitarbeiterInnen und Mitarbeitern eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Es wurde eine ganzjährige Ideenbox im Gemeindeamt eingerichtet, in welche Bürger Ihre Verbesserungsvorschläge und Ideen für die Gemeinde einbringen können. Es gibt einmal pro Jahr den Muttertagsausflug, einen Vatertagsdämmerschoppen, sowie einen Ausflug für Pensionisten, Senioren und Junggebliebene. Auch die Jugend wird in den Blickpunkt gestellt und einmal jährlich ein Jugendinfotag abgehalten. Weiters gibt es einen Gesundheitstag bei welchem famlienrelevante Themenschwerpunkte gesetzt werden.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Gemeindebürger haben die Familienfreundlichkeit der Gemeinde viel besser wahrgenommen, da immer wieder mehrmals pro Jahr in der Gemeindezeitung und auch auf Postwürfen darauf hingewiesen wurde, dass Rosegg eine familienfreundliche Gemeinde ist. Innerhalb der Gemeinde und im Gemeinderat wurden bewusst Maßnahmen gesetzt um die Familien zu stärken. Es wurde ua. auch die Einführung einer Schulbeginns- und Schulveranstaltungsbeihilfe beschlossen. Die Wichtigkeit der Familien wird wertgeschätzt.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Durch die Einführung und Durchführung der Projekte wurden zusätzliche Projekte initiiert, welche für die Gemeinde mit zusätzlichen finanziellen Belastungen verbunden sind. Auch ist die Abwicklung des Audits familienfreundliche Gemeinde mit erheblichem Zeitaufwand verbunden, welcher von den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung zu bewältigen ist.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Einrichtung einer Ideenbox für Bürger.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Anzahl der Einwohner: 1821
Gesamtfläche: 19.17
Anzahl der Kinder (0-14): 241
Anzahl der Jugendlichen (15-24): 206
Anzahl der Kinderbetreuungseinrichtungen: 1
Anzahl der Schulen: 1
Anzahl der Gastronomiebetriebe: 13
Anzahl der Handels- und Gewerbeunternehmen: 97

Foto des/der Bürgermeister/in
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.