Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Meliá Vienna

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Als Hoteldirektor & Gastgeber des Meliá Vienna, selbst zweifacher Familienvater, sehe ich es als unsere Aufgabe als Unternehmen und natürlich meine, ein familienfreundliches Arbeitsumfeld zu ermöglichen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, welcher in der Hotellerie auch mit viel Herzblut und Leidenschaft sowie viel Arbeitseinsatz verbunden ist, zählt zu den wichtigsten Bedürfnissen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ist uns wichtig, dies nicht nur plakativ auf unsere Fahnen zu heften sondern wirklich aktiv zu fördern und zu leben. (Bastian Becker, General Manager Meliá Vienna)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Das Meliá Vienna zählt nicht nur zu Wiens Topadressen in der Hotellerie, sondern gehört mit seinen über 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern der Branche. Als Mitglied der Vienna's Leading Hotels war es uns natürlich eine Herzensangelegenheit dieses Netzwerk zu unterstützen und somit auch ein klares Zeichen & Commitment des Meliá Vienna, sowie für die gesamte Hotellerie zu setzen. Meliá Hotels International mit seinen über 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt sich weltweit für unzählige soziale Projekte im Rahmen der Corporate Social Responsibility ein.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Natürlich unzählige - einige unserer Abteilungen arbeiten bereits mit Vertrauensarbeitszeit . unseren Müttern und Vätern ermöglichen wir Elternzeitverlängerungen oder Teilzeit, Dienste werden so weit möglich individuell an die Lebenssituationen angepasst, um nur einige Beispiele zu nennen. Des Weiteren genießen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie deren Familien & Freunde Sonderkonditionen bei Aufenthalten in den über 350 Hotels der Meliá Gruppe weltweit.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Es sind oftmals die kleinen Dinge, welche große Auswirkungen zeigen. Wir können nur bestätigen, dass das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer höheren Motivation, Loyalität und Einsatzbereitschaft führen, dies geht auch klar aus unseren regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen hervor. Natürlich achten wir auf unsere eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche sich täglich um das Wohl unserer Gäste kümmern - in gleicher Weise haben wir den Anspruch an uns selbst auch unser Team zu unterstützen und auf dessen Bedürfnisse einzugehen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Sicherlich muss das Unternehmen die notwendige Flexibilität zeigen und unbürokratisch Adaptierung neuer Arbeitszeitmodelle fordern und fördern. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt durch regelmäßige Workshops und Abteilungsmeetings zum Status-Quo, den Anforderungen und dem Arbeitsumfeld, eine stetige Verbesserung sicher zu stellen und gegebenenfalls auch schnell auf die Bedürfnisse zu reagieren.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Schnell und einfach: Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Teilzeit ermöglichen und sie aktiv in die Dienstplangestaltung mit einzubinden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Branche: Tourismus und Freizeitwirtschaft

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.