Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Niederösterreichische Versicherung AG

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Mitarbeiter/innen, die ihre Aufgaben mit Freude erledigen, die sich von ihrem Unternehmen in familiären Belangen unterstützt wissen, sind leistungsfähig und motiviert. Beruf und Familie sollen noch besser vereinbart werden und mit unseren vielfältigen familien- und arbeitnehmerfreundlichen Maßnahmen möchten wir uns als attraktiver Arbeitgeber positionieren. (Dr. Hubert Schultes, Generaldirektor)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Niederösterreichische Versicherung hat sich im Jahr 2013 dazu entschlossen, am Audit berufundfamilie teilzunehmen. Als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ zu unterstützen, ist die Weiterführung unserer eingeschlagenen Richtung.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Arbeitszeitmodelle, Gleitzeit, Teilzeit, Telearbeitszeit
- Umfassendes Angebot der betrieblichen Gesundheitsförderung
- Umfangreiche Sozialleistungen (z.B. Unterstützung bei Heirat, Geburt, Sehbehelf, Zahnprophylaxe bzw. –korrektur, Zusatzkrankenversicherung
- Kostenlose Unfallversicherung für Berufsunfälle
- Kostenzuschuss Mittagessen, vergünstigter Mittagsimbiss, Gratiskaffee, Apfelkorb
- Kostenlose bzw. vergünstigte Eintrittskarten für diverse Kultur- und Sportevents
- Vergünstige Apotheken-Sammelbestellungen

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir haben in den letzten Jahren die Zahl unserer Heimarbeitsplätze stark ausgebaut und den Wünschen auf Teilzeitbeschäftigung im Rahmen unserer betrieblichen Möglichkeiten entsprochen. Individuelle Anforderungen bedürfen individueller Lösungen, für den Wiedereinstieg nach der Karenz bieten wir eine Reihe unterschiedlich gestalteter Arbeitszeitmodelle.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Durch eine ausgeglichene Work Life Balance sind die täglichen, oft schwierigen Herausforderungen der Arbeitswelt leichter und motivierter zu meistern. Ein entspanntes Arbeitsklima und eine wertschätzende Haltung den Mitarbeiter/innen gegenüber sorgen für ein gutes Miteinander, davon profitieren Mitarbeiter/innen und Unternehmen gleichermaßen. Wir können an der langjährigen Firmenzugehörigkeit erkennen, dass sich unsere Mitarbeiter/innen wohl fühlen und unsere Firmenphilosophie anerkennen und mittragen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Im Großen und Ganzen war es für uns keine Herausforderung, sondern nur eine Weiterführung und Ausbau bereits bestehender Maßnahmen. Familienfreundlichkeit muss sich von oberster Stelle durch alle Hierarchieebenen ziehen. Unsere Führungskräfte werden daher laufend auf dieses Thema sensibilisiert. Unser Slogan „wir schaffen das“, hat auch für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie Gültigkeit.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit ist Teil unserer Unternehmenskultur. Die Wertigkeit von Beruf und Familie, Work Life Balance etc. ist uns nicht erst seit der Teilnahme am Audit berufundfamilie ein Anliegen. Wir sehen den Menschen in seiner Gesamtheit, der nicht gezwungen sein soll, sich zwischen Beruf oder Familie entscheiden zu müssen. Durch eine Gleitzeitvereinbarung ohne Kernzeit und eine Vielzahl von Teilzeitmodellen haben unsere Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel und auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten, zu gestalten.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Flexibel sein und bleiben. Im Bedarfsfall offen sein für individuelle Lösungen. Es geht nicht immer um eine schnelle Umsetzung sondern um Maßnahmen, die möglichst vielen Mitarbeiter/innen positiv zu Gute kommen. Da auch das Thema Pflege in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt, unterstützen wir unsere Mitarbeiter/innen mit einer Auflistung von Adressen und Ansprechpartnern.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 615
Branche: Banken und Versicherungen

Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Sozialkatalog für freiwillige Sozialleistungen

Logo

Unsere betrieblichen  Sozialleistungen sind freiwillige Leistungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Anspruchsvoraussetzungen und die Höhe sind in unserem Sozialkatalog aufgelistet, der jeder Mitarbeiterin und Mitarbeiter über Intranet in elektronischer Form zur Verfügung steht.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.