Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Paltentaler Minerals GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Als Klein- und Mittelbetrieb mit 25 MitarbeiterInnen sind wir bemüht ein motivierendes und anregendes Arbeitsumfeld zu bieten. Unsere Betriebsgröße ermöglicht die notwendige Flexibilität, um Unterstützungs- und Entwicklungsmöglichkeiten individuell mit den Betroffenen, ob Frau oder Mann, zu besprechen und eine gemeinsame, maßgeschneiderte Lösung zu finden. Der Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen führt über motivierte MitarbeiterInnen. (DI (FH) Bernhard Gutternigg, Geschäftsführer)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Familienfreundlichkeit im Unternehmen stellt einen Klein- und Mittelbetrieb natürlich auch manchmal vor Herausforderungen. Als Partner des Netzwerks "Unternehmen für Familien" möchten wir zeigen, dass es sich lohnt Familienfreundlichkeit im Unternehmen zu leben und so einerseits anderen Betrieben ein Vorbild sein und andererseits von anderen Betrieben diesbezüglich zu lernen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Arbeitszeitmodelle wie Gleitzeit, geblockter Arbeitszeit, Vertrauensarbeitszeit, ...
- Aktive Betreuung von MitarbeiterInnen, die sich in Bildungs- oder Elternkarenz befinden, durch regelmäßige Kontakte, Übernahme von kleinen Projekten auf geringfügiger Basis, HR-Newsletter,.... um MA auch während der Auszeit ans Unternehmen zu binden
- Besondere Berücksichtigung bei der Urlaubsplanung
- Firmenevents, wie die Teilnahme an Laufveranstaltungen, Wander- und Schitage, bei der die gesamte Familie teilnehmen kann
- Wöchentliche gesunde Jause
- Kinderweihnachtsfeier

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Das Angebot reicht von der typischen Teilzeit mit individuellen Beginn-Zeiten, bis hin zur geblockten Arbeitszeit und Vertrauensarbeitszeit. Arbeitszeit für ProduktionsMA von 6-14 Uhr bietet vor allem Vätern die Möglichkeit, am Nachmittag bei Ihren Familien zu Hause zu sein. Homeoffice und mobiles Arbeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten (auch für TeilzeitmitarbeiterInnen, fachbezogen und sprachlich), Karenz mit Wiedereinstieg sowie gesundheitsfördernde Maßnahmen (wöchentliche gesunde Jause, Teilnahme an Laufevents, Schi- und Wandertage,...) machen uns zu einem familienfreundlichen Unternehmen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Zufriedene und ausgeglichene MitarbeiterInnen sind langfristig motivierte und treue ArbeitnehmerInnen. Vor allem in ländlichen Regionen, wie dem Bezirk Liezen in der Obersteiermark, ist es teilweise schwierig adäquates Personal zu finden. Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit machen uns zu einem attraktiven Arbeitgeber und fördern gleichzeitig das Wohl aller MitarbeiterInnen. Dies lässt sich auch an geringeren Mitarbeiterausfällen erkennen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Für einen Klein- und Mittelbetrieb mit 25 MitarbeiterInnen ist natürlich jede personelle Veränderung eine Herausforderung. Dazu zählt auch eine Eltern- oder Bildungskarenz. Aus diesem Grund ist es noch wichtiger eine derartige Auszeit mit der/dem MitarbeiterIn gut zu planen und durch verschiedene Maßnahmen den Wiedereinstieg so einfach und reibungslos wie möglich für beide Seiten zu gestalten. Integration bei Firmenevents, laufende Informationen über das Unternehmen und regelmäßiger Kontakt tragen dazu bei.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit zeichnet sich dadurch aus, dass jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter die Möglichkeit geboten wird, Beruf und Familie bestmöglich zu vereinbaren. Als Klein- und Mittelbetrieb versuchen wir unseren MitarbeiterInnen ein möglichst großes Angebot mitzugeben, um diese Vereinbarkeit von Beruf und Familie Realität werden zu lassen. Wichtig ist uns dabei nicht nur die zeitliche Vereinbarkeit für Mütter und Väter, sondern auch die Qualität der Arbeits- und Familienzeit.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Die Veranstaltung von Firmenfeiern und -veranstaltungen, bei denen die Familie mitgebracht werden kann. Einerseits lernt die Familie die Firma kennen, andererseits die Firma und KollegInnen die einzelnen MitarbeiterInnen. So ergibt sich ein besseres Verständnis für den jeweils anderen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Branche: Gewerbe und Handwerk

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.