Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Peek & Cloppenburg KG

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Für P&C sind qualifizierte Mitarbeiter essenziell. Wir müssen zeitgemäße Strukturen schaffen, durch die sich Berufs- und Privatleben vereinbaren lassen. Da die Familiengründung heute häufig später stattfindet, sind die Mitarbeiter zum Zeitpunkt der Elternzeit bereits reich an Berufserfahrung und wertvoll für unser Unternehmen. Auf diese demografischen Veränderungen gehen wir als Arbeitgeber ein. Gleichzeitig setzen wir auf Flexibilität, Einsatzbereitschaft und den Willen unserer Mitarbeiter, für beide Seiten sinnvolle Lösungen zu finden. Der Erfolg unseres Unternehmens beruht auf einem gelungenen Miteinander von Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
Dr. Igor Matic , Mitglied der Unternehmensleitung

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als familiengeführtes Unternehmen liegt der Peek & Cloppenburg KG Wien die Zufriedenheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden besonders am Herzen. Seit 2017 forcieren wir das Thema Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf verstärkt und haben den Anspruch, uns kontinuierlich zu verbessern. Seitdem wir uns dem Audit Beruf und Familie angeschlossen haben, konnten wir bereits einige Maßnahmen umsetzen, die einen wesentlichen Mehrwert für unsere Kolleginnen und Kollegen schaffen. Die Familienfreundlichkeit ist in den vergangenen Jahren spürbar gestiegen. Durch die Einführung von Modellen wie Jobsharing, Führen in Teilzeit, Sabbatical und Home- bzw. Flex-Office bieten wir heute deutlich mehr Flexibilität als früher. Wir sind stolz, dass diese positive, schrittweise Veränderung intern und extern wahrgenommen wird. In den nächsten Jahren werden wir weiter in neue Prozesse und Strukturen investieren, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in unserem Unternehmen weiter zu verbessern.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Wir bieten eine Reihe von flexiblen Arbeitszeitmodellen, die individuell auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden abgestimmt sind. So gibt es beispielsweise die Möglichkeiten des Job Sharing oder Führen in Teilzeit, welche die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben erleichtern. Nach individueller Absprache ermöglichen wir auch Sabbaticals. Mitarbeitende in unserer Wiener Zentrale können feste Home-Office- und zusätzliche Flex-Office-Tage wählen und je nach Kapazität einen unserer betrieblichen Kinderbetreuungsplätze belegen. Des Weiteren bieten wir umfassende Unterstützung rund um das Thema Karenz. Unser Karenz-Kit enthält wichtigen Informationen des Sozialministeriums zu den Themen Mutterschutz, Karenz und Elternteilzeit sowie eine exklusive P&C „Karenz Guideline“, die alle notwendigen Schritte umfasst, die werdenden Väter und Mütter optimal auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. Unsere Beratungsangebote für Angehörige Pflegebedürftiger geben umfangreiche Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen, Pflegegeld sowie verschiedenen Dienstleistungsangeboten. Um die Mitarbeitenden in Krisensituationen jeglicher Art zu unterstützen, wurde eine kostenlose Beratungshotline eingerichtet. Zudem bieten wir unseren Mitarbeitenden zahlreiche gesundheitsfördernde Maßnahmen durch vielfältige Sportangebote sowie Schwerpunktaktionen während der jährlich stattfinden Gesundheitstage in unserer Wiener Zentrale.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

• Flexible Arbeitszeitmodelle, u.a. durch Teilzeitmodelle, wie Job Sharing und Führen in Teilzeit, oder die Möglichkeit eines Sabbatical)
• Flexibler Arbeitsort im Flex- und Home-Office für Zentralmitarbeitende
• Integration der Bedeutung von Vereinbarkeit des Berufs- und Privatlebens in interne Seminare (Ausbildung, Führungskräfteentwicklung)
• Unterstützung und Guideline für Mitarbeitende in Karenz (Karenz Kit inkl. Babygeschenk)
• Gesundheitsfördernde Maßnahmen (Sportangebote, Gesundheitstage, Beratungshotline Empoyee Assistance Program)
• Betriebskindergartenplätze für Zentralmitarbeitende

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Als Arbeitgeber sehen wir einen verstärkten Bedarf an Teilzeitmodellen, die die Vereinbarkeit von Familie und Karriere ermöglichen. Um unsere Mütter und Väter nach der Elternzeit im Unternehmen zu halten, schaffen wir flexible Modelle. Heute gründen Menschen ihre Familien später als frühere Generationen und sind damit zum Zeitpunkt der Elternzeit reicher an Berufserfahrung und noch wertvoller für das Unternehmen. Jobsharing, Führen in Teilzeit und Home Office bieten unseren Mitarbeitenden die Möglichkeit, auch in Führungspositionen Familie und Karriere besser in Einklang zu bringen. Eine Maßnahme, die in unserem Unternehmen besonders gut funktioniert, ist das Jobsharing. Hier gibt es einige erfolgreiche Beispiele über alle Bereiche hinweg, vom Verkauf bis hin zu Führungspositionen im Headquarter.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Eine Herausforderung für uns ist die Vielfalt unserer Tätigkeitsbereiche vom Verkauf bis in unsere Wiener Zentrale: Durch die Vielzahl an Positionen und Entwicklungsmöglichkeiten und die damit einhergehenden unterschiedlichen Anforderungen an uns als Unternehmen, ist von beiden Seiten viel Flexibilität gefragt, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Punkto Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben zu gewährleisten. Hierbei ist eine offene und transparente Kommunikation entscheidend, die sowohl unseren Mitarbeitenden, als auch uns als Unternehmen die Möglichkeit bietet, uns kontinuierlich auszutauschen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein zunehmend wichtiges Thema für unsere Mitarbeitenden und daher auch uns als Unternehmen ein großes Anliegen. Familienfreundlichkeit ist heutzutage ein entscheidender Erfolgsfaktor, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Für die Zufriedenheit am Arbeitsplatz ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden, neben ihren beruflichen auch ihre persönlichen Ziele zu verwirklichen. Zufriedene Kolleginnen und Kollegen sind leistungsmotivierter und produktiver. Familienfreundlichkeit bedeutet zudem Verständnis für die besonderen Bedürfnisse, die ein Vater oder eine Mutter hat. Das setzt Einfühlungsvermögen auf allen Führungsebenen voraus.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Oftmals gibt es im eigenen Unternehmen bereits bestehende Individuallösungen, die unkompliziert zu einer standardisierten Richtlinie definiert werden können. Man muss das Rad nicht immer neu erfinden, es gibt auch viele tolle Best Practice Beispiele von anderen Unternehmen, von denen man sich inspirieren lassen kann.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 2400
Branche: Handel

Dr. Igor Matic, Mitglied der Unternehmensleitung

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo