Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

PORSCHE Holding GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Als einem der größten Arbeitgeber in Österreich ist der Porsche Holding Salzburg ein familienfreundliches Arbeitsumfeld ein wichtiges Anliegen. Das zeigt sich auch darin, dass wir den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter mit Familie entgegenkommen. Beispiele dafür sind flexible Arbeitszeit- und Teilzeitmodelle, die Möglichkeit zur Väterkarenz oder dass Führungspositionen auch mit Müttern besetzt werden. Eine familienfreundliche Unternehmenskultur fördern wir mit Mitarbeiterfesten, zu denen auch Familienangehörige eingeladen sind. (Alain Favey, CEO & Sprecher der Geschäftsführung)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“ zu sein, bedeutet nicht nur sich in einen proaktiven Austausch mit anderen Unternehmen und Organisationen zu begeben. Es ist ein Zeichen an die Mitarbeiter und Führungskräfte, und auch an die Gesellschaft, dass die Herausforderungen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit sich bringt, von vielen Unternehmen gesehen und aktiv bearbeitet werden.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Wir haben unsere strategischen Maßnahmen in 4 Hauptbereiche aufgeteilt:
- FLEXIBILITY = flexible Arbeitsmodelle: insb. für Mütter, Väterkarenz, Gestaltung der Karenzrückkehr
- DIVERSITY = Förderung personeller und sozialer Vielfalt: Frauenanteil, Frauen/Mütter in Führungspositionen (auch in Teilzeit), ältere Mitarbeiter
- EMPLOYABILITY = Work Life Balance & Leistungsbereitschaft: Fitnessprogramm im eigenen Fitnessraum, Massage im Unternehmen, Betriebsärztin, geförderte Kinderbetreuungsplätze
- DEVELOPMENT = attraktive, transparente Entwicklungsprogramme für jede Zielgruppe

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir haben seit einigen Jahren Mütter in Führungspositionen, die dies auch in Teilzeit ausüben. Neben der Vorbildwirkung, die diese Mitarbeiterinnen im Unternehmen ausfüllen, schafft es auch Bewusstsein dafür, dass der beste Mitarbeiter bzw. die beste Führungskraft nicht zwingend auch der/die Präsenteste sein muss. Effizienz findet woanders statt und das ist auch im allgemeinen Kontext eine wirkungsvolle Darstellung für zukünftige, flexible Arbeitszeitmodelle.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Porsche Holding ist und war – alleine aus der Familiengeschichte heraus – schon immer ein familiäres Unternehmen. Trotz des Wachstums in den letzten Jahren sind die kulturellen, gelebten Werte im Unternehmen und der Zusammenarbeit noch immer die Gleichen: Bodenhaftung, Unternehmertum und Teamfähigkeit. Diese prägen unsere Zusammenarbeit in allen Bereichen – oft auch über das berufliche Umfeld hinaus. Trotz konzernaler Strukturen macht es uns nicht nur leistungsfähiger, sondern auch agiler und flexibler im Denken und Handeln.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die größte Herausforderung ist wahrscheinlich das Umdenken, die Bereitschaft für veränderte Arbeitsdefinitionen von allen Mitarbeitern. „Arbeit“ findet nicht mehr nur OFFLINE statt, also am Ort des Geschehend selber, sondern kann - durchaus effizienter als in altbewährten Strukturen – auch ONLINE und digital stattfinden. Dazu sind neue Kommunikationsformen aber auch mehr Offenheit und Transparenz nötig. Durch die Umsetzung vieler Maßnahmen in den verschiedenen Kanälen und Bereichen versuchen wir dies zu fordern und zu fördern.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Es geht uns bei „Familienfreundlichkeit“ nicht um die Floskel „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“. Vielmehr um die aktive Ausgestaltung des Bereichs „Beruf“, um den zusätzlichen Kraftakt „Familie und Beruf“ in einer guten Balance leben zu können. Unser Unternehmen möchte mit vielen kleinen Maßnahmen dazu beitragen, dass es für Eltern nicht nur leichter ist beiden Lebensbereichen gerecht zu werden, sondern dass unsere Mitarbeiter ihre Arbeit gerne und mit Leidenschaft machen, einen Wirkungsbereich außerhalb des Familienlebens haben und damit auch das Unternehmen voranbringen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Offenheit für neue Wege und individuelle Lösungen. Sowie konstruktiver und transparenter Umgang, auch wenn diese nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 29300
Branche: Handel

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.