Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

RAINER Kraftfahrzeughandels AG

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Als ArbeitgeberInnen sehen wir es als unsere Verantwortung, in unserem Unternehmen bestmögliche Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen. Die Familie – im Sinne einer familiären Gemeinschaft – ist oftmals der wichtigste Aspekt in der Frage einer optimalen Work-Life-Balance. Die Betreuung der Kinder, in denen die Zukunft jeder Gesellschaft liegt, ist in einem solidarischen Miteinander genauso wichtig wie der respektvolle Umgang mit älteren Generationen.“ (Vorstand: KR Gabriela Lemberger und KR Prof. Burkhard W. R. Ernst)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Das Netzwerk bietet Gelegenheit aus unternehmerischer Sicht das Thema „Familie“ in den Fokus zu rücken und sich mit anderen UnternehmerInnen dazu auszutauschen bzw. anhand von Best-Practices voneinander zu lernen. Als Familienunternehmen in der dritten Generation ist uns der hohe Stellenwert der Familie durchaus bewusst. Gelebte Familienfreundlichkeit ist für alle von Vorteil. Nur ausgeglichene MitarbeiterInnen führen ihre Tätigkeit mit vollem Einsatz aus – das gilt für BerufseinsteigerInnen genauso wie für Führungskräfte.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Möglichst flexible Teilzeitmodelle. Förderung von Frauen in nicht-traditionellen Frauenberufen. Besondere Berücksichtigung der MitarbeiterInnen mit Kindern bei der Urlaubsplanung. Unkomplizierter Wiedereinstieg nach der Karenz, dabei stimmen wir die individuelle Arbeitszeit auf die konkreten Bedürfnisse ab. Jährlich nehmen zahlreiche MitarbeiterInnen an externen Schulungen teil – der Umgang miteinander und unseren KundInnen sind Eckpfeiler dieser Schulungen. MitarbeiterInnen werden monatlich über alle wichtigen Neuigkeiten im Betrieb informiert, um eine frühzeitige Planung zu ermöglichen.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Freizeit und Urlaub sollen mit positiven Gefühlen einhergehen, daher ist es für uns besonders wichtig, dass bei der Planung auf die jeweilige Familiensituation Rücksicht genommen wird. Auch nach einer Karenz werden für junge Mütter und Väter optimale Voraussetzungen für den Wiedereinstieg geschaffen und die konkreten Bedürfnisse gemeinsam analysiert. Darüber hinaus kann durch unsere beiden Niederlassungen – Wien Süd und Wien Nord – auch geografisch, etwa durch einen Standortwechsel, auf eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf eingegangen werden.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Eine geringe Fluktuation, wenige Krankenstandstage und die hohe Identifikation unserer MitarbeiterInnen mit dem Unternehmen wirken sich äußerst positiv aus und sind der Beweis für die Vorteile eines familienfreundlichen Arbeitsmodells. Das Erfolgsmodell unseres Betriebs baut auf der nachhaltigen Bindung top-qualifizierter und professioneller MitarbeiterInnen auf. All dies spiegelt sich auch in der Zufriedenheit unserer KundInnen wider, die sich auf hervorragende Serviceleistungen und fachkundige Beratung verlassen können.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Natürlich steckt hinter flexiblen Arbeitszeiten und einer individuellen Freizeit-/Urlaubsplanung eine umfangreiche Organisation, aber das trägt auch zu einer effizienten Struktur bei. Mit einer sorgfältigen Koordination ist alles möglich – das weiß wohl jede Mutter und jeder Vater am besten. Der organisatorische Aufwand verblasst in Anbetracht des daraus resultierenden Mehrwerts für alle Beteiligten.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Als Familienbetrieb wissen wir wie wichtig es ist, füreinander da zu sein – Vertrauen, Loyalität und Respekt sind sowohl innerhalb der Familie als auch in einem Unternehmen unverzichtbare Werte. Zeit für die Familie zu haben und diese bewusst zu leben, stehen in einem familienfreundlichen Betrieb in keinem Widerspruch, sondern bilden idealerweise eine Symbiose – Ausgewogenheit und Gleichgewicht (etwa durch flexible Arbeitszeiten) spielen dabei eine wichtige Rolle.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Es ist besonders wichtig, jedem einzelnen Teammitglied zuzuhören! Dabei sind die Informationen zu konkreten Bedürfnissen, die man beispielsweise im Zuge von MitarbeiterInnengesprächen sammeln kann, von größter Bedeutung. Wir haben den Mehrwert einer familienfreundlichen Planung erkannt und arbeiten laufend an der Umsetzung. Man muss konsequent und gleichzeitig offen für Neues sein. Es braucht Vereinbarungen, aber keine Starre. In Ausnahmesituationen halten in einem guten Team alle zusammen und unterstützen einander so gut wie möglich.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 110
Branche: Handel

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.