Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

SFK Tischler GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Qualifiziertes Personal ist heutzutage die wichtigste Ressource eines erfolgreichen Unternehmens! Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, ist es von Bedeutung bei allen unternehmerischen Entscheidungen den sozialen Aspekt im Auge zu behalten. Dazu zählen neben einem angenehmen Arbeitsklima, der Wertschätzung der Ideen & Stärken der Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter und flachen Hierarchien natürlich auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf! (DI (FH) Martina Huemer-Fistelberger)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

SFK hat es sich zum Ziel gesetzt jungen Eltern (und damit qualifiziertem Personal) eine rasche Wiedereingliederung ins Unternehmen zu ermöglichen. Dafür wurde für das Familienunternehmen in Kirchham, das 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, eine Betriebstagesmutter installiert. Zudem werden auf den Elternbedarf abgestimmte Arbeitszeiten ermöglicht, um Kinder beispielsweise in den Kindergarten bringen zu können.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Betriebstagesmutter
- Individuell abgestimmte Arbeitzeiten
- Finanzielle Unterstützung bei Geburten
- Kontakt & Kommunikation während der Karenzzeit
- Väterkarenzen, Zeitansparmodelle
- Homeoffice
- Familienfreundliche Urlaubsplanung

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Seit September 2015 gibt es bei SFK eine Betriebstagesmutter, um Kinderbetreuung für die Kleinsten (also für Kinder, die noch zu jung für den Kindergarten sind) direkt vor Ort anbieten zu können. Bei Bedarf kann durch diese Betriebstagemutter auch in den Ferien Betreuung angeboten werden.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Zufriedenheit & Einsatzbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist konstant hoch. Eltern werden relativ rasch und stressfrei während und nach der Karenz wieder im Unternehmen eingegliedert.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Herausforderung ist Arbeitseinteilung im Betrieb bei individuellen Arbeitszeiten sowie parallelen Karenzen. Zudem war es eine große Aufgabe die räumlichen und personellen Rahmenbedingungen für die Betriebstagesmutter zu schaffen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Als Familienbetrieb wollen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine optimale Vereinbarkeit von beruflicher und familiärer Verantwortung bieten. Dies nutzt sowohl dem Unternehmen als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Arbeitszeiten flexibilisieren, Firmenfeiern nicht vergessen!

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 35
Branche: Gewerbe und Handwerk

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.