Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Solvion information management GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Die wertvollste Ressource unseres Unternehmens ist der einzelne Mitarbeiter bzw. die einzelne Mitarbeiterin und nur wenn wir als Unternehmen es schaffen Rahmenbedingungen bereitzustellen, wo Menschen mit Begeisterung sich ihrer Arbeit widmen können - und hier ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein sehr wichtiger Bestandteil - werden wir als Unternehmen auch zukünftig erfolgreich sein. (Wolfgang Schreiner, CEO)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Vereinbarkeit von Beruf & Familie ist bei Solvion Teil der Unternehmenskultur. Zufriedene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sichern die Qualität unserer Dienstleistungen und Lösungen. Wenn Arbeit und Familie nicht im Widerspruch stehen, verbessert sich dadurch nicht nur das Arbeitsklima, sondern führt auch zu gesteigerter Produktivität, mehr Innovation und hoher Kundenzufriedenheit. „Unternehmen für Familien“ ist eine wichtige Initiative, die eine Plattform für dieses ungemein wichtige Thema schafft und mit positiven Beispielen aufzeigt, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr wohl möglich ist.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Diese habe ich unter Punkt "Das zeichnet ihr Unternehmen aus" bereits angeführt.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Durch die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf verfügt die Solvion über sehr loyale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das Bild eines familienfreundlichen Unternehmens, für welches wir 2015 mit dem ersten Preis "Familienfreundliche Betriebe der Steiermark " ausgezeichnet wurden, wirkt sich auch positiv auf unser Image aus und unterstützt unser Employer Branding als attraktiver Arbeitgeber.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Gerade die Planung von Karenzzeiten und die daraus resultierende Abwesenheit von Personen bedarf einer guten Vorbereitung.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Die Veranstaltung eines Familienfestes, bei dem die Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterinnen Ihre Familien mitbringen können, hat sich bei uns als sehr positiv herausgestellt. Man lernt einerseits dabei den Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin von einer anderen - persönlicheren - Seite kennen und andererseits bekommen die Familien auch mehr Einblick in das berufliche Umfeld ihres Partners bzw. ihrer Partnerin und die Kinder sehen wo Mama oder Papa arbeiten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 26
Branche: Information und Consulting

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.