Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

technosert electronic GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Bei der technosert electronic GmbH arbeiten Menschen für Menschen. Diesem Grundsatz ist das Unternehmen seit seiner Gründung treu. Familienfreundlichkeit ist Teil der Unternehmenskultur. Die Wertschätzung der MitarbeiterInnen mit allen ihren Bedürfnissen wird groß geschrieben, denn die KollegInnen sind maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Auch deshalb nimmt das Thema Familienfreundlichkeit einen hohen Stellenwert ein, gilt es doch die besten Köpfe als Betriebsangehörige zu gewinnen und langfristig im Unternehmen zu halten.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Das Netzwerk Unternehmen für Familien bietet eine optimale Plattform die vielen Maßnahmen, die von der technosert electronic GmbH entwickelt und zum Wohl der MitarbeiterInnen umgesetzt wurden, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen. Viele Projekte können von anderen Firmen nachgeahmt werden. Zudem haben wir die Gelegenheit mit anderen Unternehmen zu netzwerken und unsere Erfahrungen zum Thema Familienfreundlichkeit auszutauschen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

„Ich fühl mich wirklich wohl“ ist ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement, von dem alle MitarbeiterInnen profitieren. Das Programm beinhaltet viele Projekte, z.B.:
• Duales Ausbildungsprogramm Qualitech
• Gleichstellung von Frauen und Männern, gleichberechtigte Entlohnung
• Transparente Weiterbildungs- und Karriereplanung
• Schulungen für Führungskräfte
• Flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit, Teilzeit, Sondervereinbarungen
• Mitarbeiterzeitung
• Familienfeste
• Betriebliche Gesundheitsförderung, BGF-Gütesiegel
• Mitarbeiterbefragungen (anonymer Fragebogen), Mitarbeitergespräche
• PatInnensystem

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Das Gesundheitsmanagement „Ich fühl mich wirklich wohl“ wurde erfolgreich installiert. (Ein Auszug aus der umfangreichen Palette der Projekte ist oben angeführt.) Zur Betreuung der Maßnahmen steht ein eigenes Team zur Verfügung. Alle MitarbeiterInnen sind aufgerufen sich aktiv zu beteiligen, Wünsche und Ideen einzubringen, Störfaktoren zu erkennen und an deren Lösung mitzuarbeiten. Sämtliche Maßnahmen sind dem KVP unterworfen und deren Langfristigkeit ist durch die Verankerung im integrierten Managementhandbuch gesichert.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die vielen Projekte für die MitarbeiterInnen konnten wir das Betriebsklima und die abteilungsübergreifende Kommunikation verbessern, Engagement und Verantwortung fördern. Die MitarbeiterInnen agieren selbstbewusster und aufmerksamer im Umgang mit sich, ihren KollegInnen, den Kunden. Wir beschäftigen über 40 Prozent weibliche Arbeitskräfte - das ist in der Elektronikbranche ein Wert, der weit über dem Durchschnitt liegt. Dass sich die MitarbeiterInnen bei der technosert electronic wohl fühlen, bestätigt die hohe Wiedereinstiegsquote nach der Karenzzeit.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Flexibilität wird von beiden Seiten gefordert, den ArbeitnehmerInnen und den Arbeitgebern. Das bedeutet, dass man in Organisation und Planung besonders auf die Bedürfnisse der/des Einzelnen Rücksicht nehmen muss. Alle müssen bereit sein, sich auf Neues einzulassen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, dass sich die ArbeitnehmerInnen bei der technosert electronic wohl fühlen, gerne zur Arbeit kommen. Unsere MitarbeiterInnen liegen uns am Herzen. Wir bringen den Angestellten Wertschätzung und Anerkennung entgegen, haben ein offenes Ohr für ihre Anliegen und Bedürfnisse. Das ist ein Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Um die Work-Life-Balance unserer MitarbeiterInnen zu gewährleisten, sind wir bereit, einiges zu tun.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Wichtig ist es, allen MitarbeiterInnen die gleiche Wertschätzung entgegenzubringen, die innerbetriebliche Kommunikation zu fördern, sowie die KollegInnen zu ermutigen, die Dinge beim Namen zu nennen und aktiv an der Lösungsfindung mitzuarbeiten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.