Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Unilever Austria GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Um Unternehmen nachhaltig zum Erfolg zu führen, muss man die besten Köpfe gewinnen, sie individuell fördern und zielgerichtet einsetzen. Verankert in unserem Nachhaltigkeitsplan, dem Unilever Sustainable Living Plan (USLP), verfolgen wir drei große Ziele: Die Steigerung von Gesundheit und Wohlbefinden, die Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen von Millionen Menschen weltweit. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für uns ein Selbstverständnis, an dem wir täglich arbeiten. (Mag. Harald Melwisch, Geschäftsführung Unilever Österr. GmbH)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Auf der einen Seite möchten wir von anderen Unternehmen lernen mit dem Ziel, unsere Firmenkultur sehr nahe am Puls der Zeit zu halten und die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter so gut wie möglich zu kennen und einzubeziehen. Andererseits haben wir bereits viele erfolgreiche Maßnahmen umgesetzt und teilen unser Wissen gerne mit ähnlich agierenden Unternehmen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Flexible Arbeitszeitgestaltung in unterschiedlichen Lebenssituationen
- Globales Unilever Onlineportal für Eltern in Karenz
- Agile Working Policy
- Teilzeit-Positionen, Teilzeit Führungskräfte und Job-Sharing
- Home Office
- Gesundheitsfördernde Maßnahmen
- Achtsamkeits-Workshops
- Netzwerktreffen vor-während-nach der Karenz für Mütter und Väter

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Vereinbarkeit von Beruf und Familie betrifft alle Mitarbeiter in verschiedenen Lebensphasen. Daher gehen wir individuell auf unsere Mitarbeiter ein und versuchen, die bestmögliche Lösung für den Mitarbeiter und das Unternehmen zu finden. Pflegekarenz, Sabbatical, Mütter/Väterkarenzen, Teilzeitlösungen, Home Office und vieles mehr sind Konzepte, die nur durch individuelles Verständnis der jeweiligen Situation zum Leben erweckt werden. Hierfür ist eine Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Mitarbeiter auf Augenhöhe das Um und Auf.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Es ergeben sich neue Arbeitsmodelle – vom klassischen Job Share über verschiedenste Teilzeitmodelle von 50% - 80% bis hin zu fixen und flexiblen Home Office Tagen für alle Mitarbeiter. Individuelle Arbeitsmodelle, die die persönliche Familiensituation berücksichtigen, bringen dem Mitarbeiter Wertschätzung entgegen und erhöhen unter anderem Loyalität, Zufriedenheit und Flexibilität. Eine gute Nachfolgeplanung ist wichtig, um Wissensmanagement sicherzustellen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Moderne Arbeitsmodelle und Führung in Teilzeit wirken kulturverändernd. Denkweisen und Erreichbarkeiten von KollegInnen wandeln sich. Zeiten und die Art und Weise, wie Meetings abgehalten werden, erfahren Erneuerung, Arbeitszeitmodelle ändern sich, das Führungsverhalten muss neu überdacht werden. Neue Medien sind essentiell, um die neue Form des Arbeitens zu unterstützen. Es bedarf einer flexiblen Organisation – von den Strukturen bis zu den Personen.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Erfolg im Beruf und eine glückliche, funktionierende Familie in Einklang zu bringen, ohne ständig das Gefühl zu haben, einem der beiden nicht gerecht werden zu können. Dies bedarf viel Selbstbestimmung, Disziplin und eines Umfeldes, das Flexibilität ermöglicht.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Mothers & Fathers (to be) Frühstück – Erfahrungsaustausch in lockerer Atmosphäre: Laden Sie werdende Mütter und Väter, KollegInnen in Karenz sowie die < 1 Jahr retour in der Arbeitswelt sind zu einem gemeinsamen Frühstück ein. Das Frühstück ist als Netzwerktreffen gedacht, um den informellen Austausch im kleinen Rahmen mit anderen Müttern und Vätern (to be) rund um das Thema Job & Familie anzuregen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Branche: Handel

Foto der Geschäftsführung
Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.