Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Unimarkt Gruppe

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Essentiell für funktionierende Familienfreundlichkeit ist neben vielfältigen arbeitgeberseitigen Angeboten auch das Bekenntnis der Führung zu Familienfreundlichkeit. Damit verbunden ist auch nachhaltiges und kontinuierliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit. Wir sind stolz auf die gelebte Umsetzung in unserem Unternehmen. Gerade im Handel sind sehr viele Frauen beschäftigt. Wir haben einen 75 %igen Frauenanteil in der Unimarkt Gruppe. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können aus einer Vielfalt von Arbeitszeitmodellen wählen. Dadurch ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die individuelle Familiensituation mit den Erfordernissen des Unternehmens zu kombinieren.“

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir unterstützen das Netzwerk „Unternehmen für Familien“, da uns als Familienunternehmen der Einklang und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein Herzensanliegen ist. Wir wollen zeigen, dass Familienfreundlichkeit ein Wettbewerbsvorteil ist und andere Unternehmen dazu animieren, es uns gleichzutun. Ein Unternehmen ist nur so stark wie seine Mitarbeiter – daher setzen wir alles daran, unsere Mitarbeiter bestmöglich zu unterstützen. Familienfreundlichkeit hat in unserem Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Essentiell ist neben vielfältigen arbeitgeberseitigen Angeboten auch das Bekenntnis der Führung zu Familienfreundlichkeit. Damit verbunden ist auch nachhaltiges und kontinuierliches Engagement zur besseren Vereinbarkeit. Wir sind stolz auf unsere gelebte Umsetzung. Im Überblick: Bekenntnis zu Familienfreundlichkeit, 70 Arbeitszeitmodellen, wir unterstützen/fördern Frauen, Teilzeitmodelle für Führungskräfte, betriebliche Gesundheitsvorsorge, professionelle Beratung in schwierigen Lebenssituationen, Lehrlingsbeirat,...

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Der Handel ist weiblich: 75 % der Gesamtbelegschaft in der Unimarkt Gruppe sind Frauen. Erfreulich ist, dass dieser Wert auch in leitenden Positionen sehr hoch ist. Denn 77 % der Führungspositionen werden von Frauen übernommen (vorwiegend in der Position Marktleitung in einer Filiale). Unsere Mitarbeiter können zudem aus einer Vielzahl an verschiedenen Arbeitszeitmodellen wählen, denn gerade für Mütter und Alleinerzieherinnen und -erzieher ist die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten wesentlich. Auch Führungskräfte haben die Möglichkeit, Teilzeitmodelle in Anspruch zu nehmen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Familienfreundlichkeit in Unternehmen ist mehr als eine soziale Leistung - sie ist ein klarer Wettbewerbsvorteil. Durch familienfreundliche Personalpolitik sind wir ein attraktiver Arbeitgeber für Spitzenkräfte, freuen uns über lange Zugehörigkeit zum Unternehmen und im Vergleich zum Österreich-Durchschnitt deutlich weniger Krankenstandstage. Unimarkt als Arbeitgeber profitiert von sehr loyalen Mitarbeitern und deren Erfahrungen. Wir sind stolz darauf, viele Mitarbeiter schon seit ihrer Lehrzeit im Team zu haben.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die Herausforderungen, Familienfreundlichkeit in einem Handelsunternehmen zu leben, sind vielfältig. Bedingt durch die Filialstruktur und die langen Öffnungszeiten im Handel ist es nicht leicht, alle Bedürfnisse zu befriedigen. Oftmals können Mitarbeiter durch die dezentrale Struktur im Handel und der damit einhergehenden räumlichen Distanz zwischen Filialen und Verwaltung nicht ganz unkompliziert das Arbeitsumfeld von z.B. Außendienst in die Verwaltung wechseln.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit ist ein wesentlicher Wert in unserem Unternehmen. Wir verstehen unter Familienfreundlichkeit die Flexibilität, als Arbeitgeber so weit wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter eingehen zu können. Wir bieten vielfältige Möglichkeiten an und nutzen diese auch selbst. Wir alle wissen: Ein harmonisches Familienleben trägt wesentlich zur Zufriedenheit bei – wovon letztlich alle profitieren.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Wir empfehlen allen Arbeitgebern, auch Führungskräften, die Möglichkeit zu geben, Teilzeit zu arbeiten. In den Filialen sind Teilzeitlösungen sehr oft für Mitarbeiter und Unternehmen eine Win-Win-Situation.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 1335
Branche: Handel

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.