Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Verein Waldviertler Kernland

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

"Arbeit soll Freude machen. Die passenden Rahmenbedingungen dafür muss der Arbeitgeber schaffen - mit einer offenen Kommunikationskultur, flexiblen Arbeitsmodellen und einer wertschätzenden Haltung gegenüber seinen MitarbeiterInnen. Diese sollen die Möglichkeit haben ihre Fähigkeiten einzusetzen, ihre Kenntnisse zu erweitern und die optimale Balance zwischen Beruf, Familie und persönlichen Bedürfnissen zu finden." (Doris Maurer, MA - Geschäftsführerin)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Familie ist das Wichtigste im Leben jedes Menschen. Wer in der Familie eine gute Basis hat, kann auch im Unternehmen mit Freude arbeiten. Und wer mit Freude arbeitet bringt eine bessere Leistung - da besteht ein unmittelbarer Zusammenhang, Personen, die sich im Betrieb sicher und geschätzt fühlen, können den familiären Verpflichtungen entspannter nachkommen. Ein stabiles Familienleben bringt Freude, und diese strahlen die Personen auch aus, was sich wiederum positiv auf das Betriebsklima auswirkt. Die positiven Effekte davon sind hinlänglich bekannt.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- individuelle Arbeitszeitmodelle
- Kinder sind im Büro willkommen
- Vertrauen und Wertschätzung
- Gratis Kinderbetreuung (auch kurzfristig)
- Gute Weiterbildungsmöglichkeiten
- Flexibles Eingehen auf persönliche Bedürfnisse
- Geplant: regelmäßige Gesprächs- und Reflexionsrunden

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Die Arbeitszeiten werden an die persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten der MitarbeiterInnen angepasst. Durch eine gute Zusammenarbeit und eine offene, freundschaftliche Kommunikation kann sehr gut auf kurzfristige Veränderungen eingegangen werden (z.B. Krankheit in der Familie, Ausfall der Kinderbetreuung, kaputtes Auto, usw.). Die Familienangehörigen sind bekannt, werden z.T. in Veranstaltungen eingebunden und gehören im weiteren Sinn zum Unternehmen. Für die Kinder wurde eine kleine Spielecke eingerichtet.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Den größten Vorteil sehen wir in unserem hervorragenden Arbeitsklima und der Befriedigung, die eine Beschäftigung bringt, bei der man sich geschätzt und verstanden fühlt. Es wird viel gelacht, wir genießen gemeinsame Kaffeepausen und dennoch wird jeden Tag ein großes Arbeitspensum zufriedenstellend erledigt. Die Motivation der MitarbeiterInnen ist sehr hoch. Familienfreundlichkeit ist für alle Beteiligten eine win-win-Situation.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Familienfreundlichkeit war von Beginn an ein Kernthema - die Geschäftsführerin Doris Maurer, MA, wurde 2013 als Teilzeitkraft mit zwei sehr kleinen Kindern (2 Jahre, 3 Monate) in der Führungsposition angestellt. Herausforderungen sind Terminkoordinationen durch die flexiblen Arbeitszeiten, vor allem mit außenstehenden Partnern und Unternehmen. Die größte Herausforderung war die technische Lösung von Heimarbeitsplätzen in unserer ländlichen Gegend.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Ein sehr simpler Tipp: Halten Sie regelmäßig gemeinsame "Jausenzeiten", z.B. jede Woche eine Viertelstunde oder mehr bei Kaffee und Kuchen, wo keine geschäftlichen Dinge besprochen werden, sondern wo sich alle von der privaten Seite zeigen dürfen. Sprechen Sie über Hobbys, Kinder, Urlaubspläne, usw. in einer entspannten Atmosphäre. Das stärkt den Zusammenhalt und erhöht das Verständnis füreinander. Und es zeigt, dass auch am Arbeitsplatz nicht ausschließlich die Arbeit wichtig ist.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 5
Branche: Sonstiges

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.