Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Waltraud Groll Ges.m.b.H.

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Für uns ist es wichtig, dass sich die Mitarbeiter im Unternehmen "zuhause" fühlen, dass sie gerne kommen und sich auch identifizieren können. Daher ist Familienfreundlichkeit für uns selbstverständlich. Genauso wie ein konsequenter Informationsfluss, persönlichekeitsorientierte Weiterbildung und gemeinsame Aktivitäten.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir finden, dass es extrem wichtig ist, dass Firmen nicht nur auf Umsatz und Gewinn schauen, sondern auch darauf, dass es den Mitarbeitern "gut geht", sie sich im Unternehmen wohl fühlen und ausreichend Zeit für die Familie, aber auch zur persönlichen Weiterbildung und zum "Kraft tanken" finden.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Unser Unternehmen gibt es bereits seit mehr als 40 Jahren. Die Fluktuation ist mehr als gering und wir haben noch mit allen Mitarbeitern ein gutes Verhältnis und regelmäßig Kontakt. Unsere familienfreundliche, offene Art (und nicht nur offene Türen sondern auch offene Ohren) wurden stets genau so geschätzt wie die Möglichkeiten der freien Zeiteinteilung der persönlichen Weiterbildung und der Jahresgespräche, mit denen das Ziel, die Vorlieben und Stärken unserer Mitarbeiter ausgelotet und unterstützt werden.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

In unserem Unternehmen können sich die Mitarbeiter weitgehend ihre Zeit selbst einteilen. Familiäre Anlässe (ob es etwas zu feiern gibt oder - was nicht so schön ist - Krankheit und Pflegebedarf) Vorrang haben.
Wir sitzen mindesten ein Mal die Woche zusammen und besprechen nicht nur firmenbezogene Themen, sondern auch, familiäre um die Zeiteinteilung zu optimieren.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Das beste Arbeitsklima, das man sich vorstellen kann. Freundliche Gesichter, engagierte Mitarbeiter und so gut wie keine Fluktuation. Wir leben in der Agentur "Familie" und die gegenseitige Wertschätzung ist dementsprechend hoch.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Eigentlich keine - wir haben keine Probleme, sondern nur Lösungen :-)

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Wenn es die Situation erfordert, Familie vor Beruf zu stellen. In Entscheidungen die Familiensituation jedes Einzelnen mit einzubinden und sich über jedes neue "Agenturbaby" zu freuen :-) - was auch heisst, die Möglichkeit zur Teilzeit zu geben und das krank sein eines Kindes nicht als "Katastrophe" zu betrachten, sondern dem Elternteil ohne Bürokratie die Möglichkeit zu geben sich um ihr Kind zu kümmern. Das selbe gilt selbstverständlich auch wenn es um Pflegebedarf für Familienangehörig geht!

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Rücksicht und Wertschätzung. Jeden in seiner Persönlichkeit stärken. Kostet alles nichts und bringt sehr viel!

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 5
Branche: Sonstiges

Waltraud Groll Prokurist / Geschäftsführung

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.