Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Energie Graz GmbH & Co KG

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Familienfreundliche Arbeitsbedingungen können zahlreiche Win-Win-Situationen für MitarbeiterInnen und Unternehmen schaffen. Ein entscheidender Erfolgsfaktor liegt darin, durch konkrete Maßnahmen wesentliche Bedarfe abzudecken. Als Grundvoraussetzung dient hierfür ein aktiver und offener MitarbeiterInnendialog. Ebenso gilt es auf einen fairen Interessensgleich zu achten, der eine laufende Überprüfung und Weiterentwicklung von Vereinbarkeitsmaßnahmen sowie die bewusste Einbeziehung von VertreterInnen unterschiedlichster Anspruchsgruppen erfordert.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die gute Vereinbarkeit beruflicher und privater Interessen bildet eine Grundlage unserer langfristigen Personalstrategie. Mit der Auditteilnahme und der Netzwerkpartnerschaft wurde diesem Aspekt ein besonderer Ausdruck verliehen. Zunächst konnte das bereits vorhandene Spektrum familienfreundlicher Rahmenbedingungen und Angebote unseres Unternehmens stärker bewusst gemacht werden. Im Dialog mit KollegInnen unterschiedlicher Unternehmensbereiche wurden weiterführende Schwerpunkte vor allem in den Bereichen Kommunikation, Services für Familien und Führungskräfteentwicklung erarbeitet.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Arbeitsbedingungen, die eine gute Vereinbarkeit beruflicher und privater Interessen ermöglichen, sind keine Einbahnstraße zugunsten der MitarbeiterInnen. Unsere praktischen Erfahrungen zeigen vielmehr, dass gerade in Situationen mit erhöhten Arbeitsbedarfen MitarbeiterInnen proaktiv Verständnis und Einsatzbereitschaft für betriebliche Erfordernisse zeigen. Gelebte Familienfreundlichkeit ist Teil einer Unternehmenskultur des wertschätzenden Umgangs und fairen Interessensausgleichs.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

„Tue Gutes und rede darüber“. Die bewusste interne Kommunikation familienfreundlicher Rahmenbedingungen trägt dafür Sorge, dass Angebote und Maßnahmen tatsächlich bekannt sind, aktiv genutzt werden und nicht als selbstverständlich angesehen werden. Neben der Kommunikation über interne Medien trägt insbesondere das persönliche Gespräch durch Führungskräfte wesentlich zur Sensibilisierung und positiven Wahrnehmung bei den MitarbeiterInnen bei.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: <25%
Anzahl der Beschäftigten: 300
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Vereinbarkeitsaspekte in der Gesundheitsförderung

Logo

Im Jahr 2017 wurde eine unternehmensweite Initiative zur betrieblichen Gesundheitsförderung gestartet und auf Vereinbarkeitsaspekte beruflicher und privater Interessen ein besonderes Augenmerk gerichtet.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.