Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Hammerschmied, Hohenegger & Partner Wirtschaftsprüfungs Ges.m.b.H.

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Vereinbarkeit von Beruf und Familie soll keine Herausforderung darstellen, sondern ganz einfach möglich sein. Wir sehen Work-Life-Balance als Garant für ein erfolgreiches Unternehmen. Wir sind uns bewusst, dass vielfältige familiäre Anforderungen an unsere MitarbeiterInnen gestellt werden und möchten diese bestmöglich dabei unterstützen. (Mag. Doris Hohenegger, Geschäftsführerin)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Wir haben selbst sehr gute Erfahrungen damit gemacht, uns mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie intensiver zu beschäftigen und erleben immer wieder die positiven Auswirkungen dadurch. Wenn es unseren MitarbeiterInnen gut geht, geht es auch dem Betrieb gut. Wir möchten helfen, unsere positiven Erfahrungen zu kommunizieren und zu verbreiten. Dieses Netzwerk ist dafür sicher ein geeignetes Medium.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Teilnahme am Audit berufundfamilie
- Teilnahme am Wettbewerb Frauen und familienfreundlichster Betrieb Wiens - Nominierung unter den besten drei der Kategorie Mittelbetriebe
- flexible Arbeitszeiten
- regelmäßige Mitarbeiterbefragungen und daraus abgeleitete Maßnahmen (z. B. anonymes Coaching durch Professionisten)
- betriebliche Gesundheitsförderung, wie regelmäßige Wirbelsäulengymnastik im Haus, etc.
- individuelle Bildungs- und Entwicklungspläne
- Kinderbetreuung in Notsituationen
- individuelle Möglichkeiten für Auszeiten
- HHP Familientag

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Die Teilnahme am Audit berufundfamilie war ein wichtiger Schritt, obwohl wir auch davor schon viele familienfreundliche Maßnahmen gesetzt hatten. Im Zuge des Auditprozesses wurden weitere Maßnahmen eingeführt - Maßnahmen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Coachingangebote, organisatorische Hilfestellungen um MitarbeiterInnen Zeit zu ersparen, neue Mitarbeiterbefragung, Kommunikation dieser Thematik intern und extern, Relaunch der Entwicklungs- und Bildungspläne sowie Vertreterregelungen, organisierte Kinderbetreuung in den Ferien und an Fenstertagen, Ausflüge mit Familienangehörigen, etc.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Mit intensiver Auseinandersetzung mit der Thematik "Familienfreundlichkeit" konnte nach Auswertung der Mitarbeiter- und Feedbackgespräche festgestellt werden, dass die Zufriedenheit und Motivation der MitarbeiterInnen gestiegen ist. Zusätzlich wurde beobachtet, dass das Zeitmanagement verbessert werden konnte und Stresssituationen von den MitarbeiterInnen besser bewältigt werden. Auch die Rückkehrquote der MitarbeiterInnen in Karenz konnte erhöht werden. Die Vorteile der Produktivitätssteigerung, Fluktuationssenkung und uns als attraktiven Arbeitgeber zu haben, liegen auf der Hand.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Die zum Ziel gesetzten Maßnahmen müssen realistisch sein, um auch umgesetzt werden können. Dies benötigt neben Zeit auch viel Kreativität und Konsequenz. Maßnahmen zu finden und diese zu realisieren ist oft mitunter eine Gratwanderung unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Familienfreundlichkeit bedeutet für uns, familienfreundliche Angebote machen und diese auch künftig kontinuierlich ausbauen, verbessern und bedarfsgerecht anpassen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Wir empfehlen, in einem ersten Schritt die Bewusstmachung der bereits vorhandenen Angebote und Information der MitarbeiterInnen darüber sowie einen Relaunch dieser. Ein kurzes "Newsmail" mit den wichtigsten Ereignissen der Woche (bevorstehende Geburtstage, Jubiläen, usw.) ist schnell verfasst und hält alle auf dem Laufenden. Ein Obstkorb trägt zur Gesundheit bei und kann schnell aufgefüllt werden. Wichtig und schnell umsetzbar ist auch, mit den MitarbeiterInnen zu sprechen, einfach zuhören, offen für ihre Anliegen zu sein, um daraus etwaige Lösungsansätze oder Maßnahmen zu finden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 21
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung

Mag. Bettina Kirisits, Dr. Patricia Hueber, Mag. Christian Rauter, Mag. Hans Hammerschmied, Mag. Anita Randak, Mag. Doris Hohenegger

Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Gourmet-Menüs für zu Hause

Logo

Es wurde beschlossen und an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommuniziert, dass ab sofort mehr Gourmetmenüs von HHP bestellt werden und von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit nach Hause genommen werden können. Damit soll eine Entlastung ermöglicht werden (Ersparnis an Zeit für Einkaufen, Kochen, etc.).

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.