Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

KaBB GmbH

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Für uns die Vereinbarkeit von Beruf und Familie keine Pflicht sondern eine gelebte Selbstverständlichkeit. Als Vater von zwei Kindern weiß ich um die Herausforderungen, welche sich im täglichen Alltag im Spannungsfeld zwischen beruflichem Engagement und familiären Verpflichtungen ergeben. Wir wollen Rahmenbedingungen gestalten, welche es allen ermöglicht, eine ausgeglichene Work-Life-Balance vorzufinden.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die KaBB ist dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie seit der Gründung im Jahr 2007 verpflichtet. Das WerteManagement des Unternehmens ist das Fundament unseres Handelns und gehört zur DNA der Unternehmenskultur. Wir wollen uns mit Gleichgesinnten vernetzen und freuen uns auf einen aktiven Wissensaustausch.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Alles beginnt mit der richtigen Immobilie. Bei unserem Hauptsitz setzen wir auf 100% Nachhaltigkeit - dies beginnt mit einer Bauteilaktivierung und der Verwendung von nachhaltigen Baustoffen, wie beispielsweise Tonerde. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Einsatz von digitalen Tools, wie Webex, BMD, Asana, etc., welche es ermöglichen von überall arbeiten zu können. Jede Mitarbeiter*in soll den größtmöglichen Freiraum haben, um sich bestmöglich entfalten zu können. Das Herzstück sind die Arbeitszeitmodelle und die internen Prozesse, welche die Vereinbarkeit lebbar machen.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Weil jeder Mitarbeiter vorrangig ein Mensch mit unterschiedlichen Merkmalen und Charaktereigenschaften ist, geht die KaBB mit ihrer Unternehmenskultur auf diese ein. So ist es bei der KaBB charakteristisch, dass nicht nur die jeweilige Familiensituation der Mitarbeiter mit unterschiedlichen Arbeitnehmerzeitmodellen berücksichtigt wird, sondern auch alle Mitarbeiter aktiv in die Arbeitsprozesse eingebunden sind und den gemeinsamen Arbeitsraum mitgestalten können. Um den größtmöglichen Freiraum zu ermöglichen, setzt die KaBB auch schon vor Corona auf Tools zur Arbeitszeitflexibilisierung und optimalen Zusammenarbeit ein. Die KaBB hat vor allem die Tools WebEx, Asana, Toggle, BMD, Dropbox oder FanpageKarma im Einsatz und es war notwendig, diese anzupassen und die Mitarbeiter darauf zu schulen. Jetzt kommt dem Unternehmen diese frühzeitigen Investitionen zugute. Und diese Familienfreundlichkeit kommunizieren wir aktiv, unter anderem via Facebook und Instagram oder unsere eigenen Website.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir finden im intensiven Wettbewerb der besten Köpfe motivierte Mitarbeiter und können diese langfristig ans Unternehmen binden. Wir schaffen eine Unternehmenskultur, wo allfällige Probleme und Sorgen gemeinsam gelöst werden. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Wertschätzung und Empathie.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Überraschender Weise gibt es immer noch Mitarbeiter, denen die Rahmenbedingungen im Sinne der Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht wichtig sind. Bei diesen zählt nur der kurzfristige (monetäre) Erfolg. Als Konsequenz hat das Unternehmen viel Kraft und Zeit mit Workshops, Schulungen und interner Bewusstseinsbildung investiert. Dieser Aufwand wurde am Anfang unterschätzt.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Ich habe Freiraum für meine sportlichen Aktivitäten und kann mich drei Tage die Woche (Donnerstag und Freitag) Zeit mit meinen zwei Kindern verbringen. Ich habe diesen Freiraum nicht als Geschäftsführer bzw. Eigentümer sondern weil es im Unternehmen für alle möglich ist. Es ist demnach kein Privileg meiner Funktion sondern eine gelebte Praxis im Unternehmen. Meine Work-Life-Balance ermöglicht mir eine Ausgeglichenheit, die ich gerne auch meinen Mitarbeitern ermöglichen möchte.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Arbeitszeitmodelle bieten den größten Hebel und sind schnell umsetzbar. Mittelfristig sind wir vom Einsatz digitaler Tools, wie Webex oder BMD, überzeugt, auch wenn die Einführung nicht "schnell" möglich ist. Der Anspruch eines papierlosen Büros ermöglicht die konsequente Umsetzung von Home-Office-Angeboten und schafft den notwendigen Freiraum für die Zusammenarbeit von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Bedürfnissen.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 50-75%
Anzahl der Beschäftigten: 18
Branche: Tourismus und Freizeitwirtschaft

Geschäftsführer Philipp Kaufmann

Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo