Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Krankenhaus Göttlicher Heiland GmbH

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Mitarbeiter/innen sollen sich nicht zwischen Beruf oder Familie entscheiden müssen. Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind deshalb Teil unserer Unternehmenskultur. Nach dem Motto: „Nur wer sicher ist, dass zu Hause alles klappt, kann sich voll auf den Beruf konzentrieren“ schaffen wir dafür notwendige Rahmenbedingungen. Eine zentrale Rolle spielen die Führungskräfte, welche die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am besten wahrnehmen können und gemeinsam mit ihnen individuelle Lösungen, z.B. flexible Arbeitszeitmodelle, erarbeiten. (Mag. Martin Steiner)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Als attraktiver Arbeitgeber ist unser Ziel, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zwischen Beruf und Familie entscheiden müssen. In einem Krankenhaus wird in vielen Bereichen im Schichtbetrieb gearbeitet. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche für die Betreuung unserer Patientinnen und Patienten im Einsatz. Nur wenn sie ihre Familie gut versorgt wissen, können sie sich voll auf ihren Beruf konzentrieren. Daher sehen wir uns in der Pflicht, neben sicheren Arbeitsplätzen auch die besten Bedingungen zur Vereinbarkeit zu bieten.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Familie und Arbeitgeber brauchen verlässliche aber auch flexible Zeitstrukturen (derzeit 76 Arbeitszeitmodelle). Der Wiedereinstieg wird durch laufenden Kontakt während der Karenzzeit erleichtert. An schulfreien Tagen wird bei Bedarf Kinderbetreuung im Unternehmen angeboten. Führungskräfte spielen eine besondere Rolle durch ihre Vorbildwirkung im Unternehmen: Sie ermutigen, die Angebote zur Vereinbarkeit in Anspruch zu nehmen, nehmen Rücksicht bei Arbeitsorganisation bzw. Sitzungskultur und unterstützen Väterkarenz. Zusätzliche Serviceangebote entlasten von alltäglichen Aufgaben.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein erfordert viele Anstrengungen, die es aber allesamt wert sind. Ziel ist, als attraktiver Arbeitgeber am Arbeitsmarkt wahrgenommen zu werden. Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie trägt wesentlich zur Mitarbeiterzufriedenheit bei und erhöht die Bindung an das Krankenhaus.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Familienfreundliche Maßnahmen sind meist individuelle Lösungen, die gemeinsam erarbeitet werden müssen. Familienfreundlichkeit als Teil der Unternehmenskultur erfordert viel Kommunikation und Sensibilität. Man muss auch einiges investieren: in die Erhebung der IST-Situation, in die laufende Kommunikation, in die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen und schließlich in die Auditierung.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 712
Branche: Gesundheits- und Sozialwesen

Foto der Geschäftsführung
Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Unterstützung für pflegende Angehörige

Logo

Unterstützung bekommen pflegende Angehörige im Krankenhaus Göttlicher Heiland einerseits durch ein vielfältiges Angebot von Seminaren, die nicht nur informativ sind, sondern auch die emotionale Belastung mindern können.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.