Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Lidl Österreich

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Das Statement unserer Geschäftsleitung wird im Zuge der Re-Zertifizierung 2022-2025 überarbeitet.

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nimmt in der heutigen Zeit einen immer höheren Stellenwert ein. Traditionelle Rollenbilder befinden sich im Wandel. Das bringt Herausforderungen und Chancen für alle Beteiligten mit sich. Wir bei Lidl Österreich sind uns unserer Verantwortung bewusst und sehen das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ als Möglichkeit, gemeinsam mit anderen österreichischen Unternehmen positive Impulse in Bezug auf gelebte Familienfreundlichkeit zu setzen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

Bei Lidl Österreich steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir wollen, dass unsere Mitarbeiter gerne bei uns arbeiten. Gegenseitiger Respekt, minutengenaue Bezahlung und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle sind dafür die Basis. Individuelle Aus- & Weiterbildungsprogramme fördern die fachliche und persönliche Entwicklung. Zusätzlich bieten wir z. B. die Möglichkeit einer „Auszeit auf Zeit“ – eines Sabbaticals. Auch Bildungsteilzeit und Bildungskarenz können genutzt werden. Weiters bieten wir unseren Mitarbeitern eine freiwillige Karenzverlängerung inkl. Kündigungsverzicht seitens Lidl Österreich an. Das Audit berufundfamilie ist der logische nächste Schritt auf unserem Weg zu einem noch familienbewussteren Arbeitsumfeld.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle wie z.B. die Gleitzeitregelung in der Zentrale erleichtern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Unser Sabbatical gibt zusätzlich die Möglichkeit, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Für die interne Kommunikation steht eine eigene MA-App zur Verfügung mit allen Infos rund um das Unternehmen und revlevanten News. So bleiben alle Mitarbeiter immer auf dem Laufenden. Die Meinung unserer Mitarbeiter ist gefragt: Durch unterschiedliche Formate wie bspw. Mitarbeiterbefragungen oder Kamingespräche mit unserer Geschäftsleitung wissen wir, was sich unsere Mitarbeiter wünschen. Nur so können wir gezielt Maßnahmen umsetzen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Wunscharbeitgeber zu sein. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben: Denn nur wer auch in seinem Privatleben Ausgleich findet, hat die Energie, im Beruf sein Bestes zu geben. Als moderner und familienfreundlicher Arbeitgeber schaffen wir deshalb Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeiter, die nicht nur berufliche, sondern vor allem auch private Zufriedenheit bieten.
Zufriedene Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor und Familienfreundlichkeit wirkt sich direkt auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus. Ein Grund mehr, uns aktiv beim Netzwerk „Unternehmen für Familien“ zu engagieren. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben ist daher ein bedeutender Schwerpunkt in der Personalarbeit bei Lidl Österreich.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Mehr als 250 Filialen, 3 Logistikzentren und über 5.500 Mitarbeiter - seit unserem Start 1998 zählen wir zu den erfolgreichen Lebensmittelhändlern Österreichs. Und wir wachsen weiter. Damit steigt auch der Bedarf an Mitarbeitern. Dadurch wird es natürlich auch immer herausfordernder, die Wünsche und Erwartungen aller Mitarbeiter zu erfüllen. Angefangen bei der Personaleinsatzplanung und Urlaubsregelung bis hin zu Rahmenangeboten. Bestehende Angebote müssen immer wieder hinterfragt und an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst werden.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Als moderner Arbeitgeber wollen wir unseren Mitarbeitern Rahmenbedingungen bieten, die jedem Einzelnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Die Erwartungen sind dabei sehr unterschiedlich. Familienfreundlichkeit heißt für uns in diesem Zusammenhang, dass wir die unterschiedlichen Lebensziele unserer Mitarbeiter anerkennen und wertschätzen und durch innovative Personalkonzepte ermöglichen.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Was bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unheimlich gut ankommt, ist unsere Baby-Box. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter erhält nach der Geburt des Kindes eine liebevoll gestaltete Baby-Box nach Hause geschickt. Neben einem Strampler gibt es Söckchen, Mützchen oder Lätzchen, ein Pflegeprodukt und eine Glückwunschkarte unserer Geschäftsleitung und Geschäftsführung ist natürlich auch dabei. Wir bekommen dafür regelmäßig Dankeschön E-Mails und können so noch besser den Kontakt zu karenzierten Mitarbeiterinnen halten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 5666
Branche: Handel

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

„Mama/Papa, wo arbeitest du?“

An einem Familien-Nachmittagen haben Familien und Freunde aller Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, Lidl Österreich als Arbeitgeber näher kennenzulernen.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo