Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Expert Circle „Mobiles Arbeiten/Home Office-Vereinbarung – Was ist wichtig?"

Das Netzwerk „Unternehmen für Familien“ lud am 3.12.2020 zum 2. Online Partnertag, eine Expertenrunde. Diesmal drehte sich alles um das Thema „Mobiles Arbeiten/Home Office-Vereinbarung - was ist wichtig?" – Richtig gestalten und erfolgreich umsetzen. Expertinnen und Experten aus dem HR-Bereich, zertifizierten Betrieben, die sich dem Thema speziell gewidmet haben sowie eine Rechtsexpertin teilten ihre Erfahrungen sowie Tipps und Tricks in dieser Online-Gesprächsrunde.

 

Dr. Anna Mertinz (KWR Rechtsanwälte) schilderte die drei wichtigsten Punkte, die anfänglich bei Mobilem Arbeiten/Home Office zu beachten sind:

  1. Machen Sie alles schriftlich. Entweder in Form einer Betriebsvereinbarung oder zumindest in Form einer Richtlinie, die von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern akzeptiert wurde.
  2. Die Freiwilligkeit von Mobilem Arbeiten/Home Office spielt eine wichtige Rolle.
  3. Überprüfen Sie, ob es bereits einen Kollektivvertrag gibt, in dem etwas zum Thema Telearbeit festgehalten ist. Beziehen Sie diese Regelung mit ein.

 

„Home Office ist gekommen um zu bleiben“, stellte auch Mag. Michael Hintenaus, Personalchef der HYPO Oberösterreich fest. Der Betrieb ist seit 2007 mit dem staatlichen Gütezeichen als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert und hat mobiles Arbeiten/Home Office nun in Form einer Betriebsvereinbarung geregelt. „Eine eigens eingerichtete betriebsinterne Arbeitsgruppe hat organisatorische und kulturelle Eckpfeiler definiert sowie fixe Evaluierungsschleifen festgelegt, um eine auf das Unternehmen angepasste Betriebsvereinbarung zu schaffen. Mit dieser sind wir nun sehr zufrieden.“, erzählt Michael Hintenaus.

 

Als Vertreterin eines kleines Betriebes wurde Eveline Podrepsek von der Mag. Walter Gusel Steuerberatung geladen, um einen Einblick zu geben, wie das Thema Mobiles Arbeiten-Vereinbarung dort umgesetzt wurde. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben selbständig einen Weg zum Home Office ausgearbeitet. Dabei sind persönliche Bedürfnisse ebenso mit eingeflossen wie notwendige Kommunikationsschleifen und Abstimmungen im Team.“, so Frau Podrepsek.

 

Präsentation des E-Learnings „Home Office und mobiles Arbeiten”

Elisabeth Wenzl (Familie & Beruf Management GmbH) präsentierte den Teilnehmenden am Ende des Expert Circles noch exklusiv das neue E-Learning, das Partnerunternehmen des Netzwerks „Unternehmen für Familien“ auf der Plattform seit heute kostenlos zur Verfügung steht. Mit dem Onlinetool können Schritt für Schritt verschiedenste Punkte zum Thema „Home Office“ mittels schriftlichen sowie Audiotexten überblickt und erlernt werden. Den Zugang zum E-Learning-Tool finden Sie in Ihrem Partnerbereich auf der Website „Unternehmen für Familien“.

 

Wenn Sie Interesse bekommen haben, das E-Learning zu nutzen, können Sie [hier] Partner des Netzwerks werden und damit exklusiven Zugang zu allen Inhalten erhalten.

 
Das Video zum Expert Circle - exklusiv für Partner - finden Sie [hier].



Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.