Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Flughafen Graz Betriebs GmbH

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

Uns ist bewusst, dass eine ausgeglichene Work-Life-Balance aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung für die Weiterentwicklung sowie die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist. Wir versuchen als Arbeitgeber die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu schaffen, mit dem Ziel eine familienbewusste Unternehmenskultur zu entwickeln. Von der Erhaltung der Motivation und Arbeitsfreude profitieren nicht nur die Flughafen Graz Betriebs GmbH, sondern auch unsere Kunden und Partner (Dir. Mag. Gerhard Widmann und Mag. Jürgen Löschnig, Geschäftsführung)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Familienfreundlichkeit, Chancengleichheit und persönliche Weiterentwicklung sind uns als Dienstleistungsunternehmen ein großes Anliegen, da wir dies als wichtige Voraussetzung für motivierte, leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begreifen. Der Erfahrungsaustausch und Best Practice Beispiele im Netzwerk zeigen uns, wo wir stehen und wohin wir uns künftig verändern können, um von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch weiterhin für ein attraktives Arbeitsumfeld geschätzt zu werden.

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse reagieren wir als zukunftsorientiertes Unternehmen individuell und flexibel mit unterstützenden Maßnahmen. So gibt es mittlerweile neben flexiblen Arbeitszeitmodellen unter anderem auch Bildungskarenzen, Sabbaticals oder eine große Anzahl an Väterkarenzen. 8 Väterkarenzen hatten wir in den letzten Jahren, weitere sind in Planung und 5 dieser Karenzen betrafen Väter in Führungsfunktionen. Für die Organisation stellen diese Karenzen mitunter eine Herausforderung dar, aber wenn alle Beteiligten wollen, ist vieles machbar und wird beinahe selbstverständlich.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Die Zufriedenheit und Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Unternehmen, die Loyalität zum Unternehmen und auch der Wunsch im Unternehmen Verantwortung zu übernehmen steigen weiter an. Das Betriebsklima verbessert sich nachhaltig, was Ergebnisse aus MitarbeiterInnenbefragungen bestätigen. Natürlich hat dies auch Auswirkungen auf Krankenstände und Fluktuation, dies wirkt positiv auf den Erfolg des Unternehmens.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Je flexibler Arbeitszeiten oder An- und Abwesenheiten gestaltet werden, umso anpassungsfähiger muss die Organisation darauf reagieren. Erleichtert wird dies durch eine offene Kommunikation und die Sensibilisierung von Vorgesetzten sowie Kolleginnen und Kollegen. Offenheit und Vertrauen führen zu Verständnis für die diesbezüglichen Bedürfnisse.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Im Rahmen des jährlichen MitarbeiterInnen-Gespräches holen sich die Führungskräfte Feedback zu den angebotenen Maßnahmen und Informationen hinsichtlich Vereinbarkeit und geben Rückmeldung an die auditbeauftragte Stelle. Damit können neue Aktivitäten besser auf den Bedarf abgestimmt werden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 134
Branche: Transport und Verkehr

Logo
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.