Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Top-Sharing

Sich immer schneller ändernde Umstände bedürfen einer flexiblen Organisationsstruktur. Beim Top-Sharing-Modell teilen sich zwei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Führungs- bzw hochqualifizierte Position. Beide Führungskräfte tragen gemeinsam einen explizit definierten Anteil an Verantwortung und treffen auch wichtige Entscheidungen zusammen, wie etwa strategische Beschlüsse, Personalentscheidungen oder größere Investitionen. So können auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Betreuungspflichten haben und dadurch nicht Vollzeit tätig sein können, in Führungspositionen arbeiten.

Interesse bekommen? Werden Sie jetzt kostenlos Partner im Netzwerk „Unternehmen für Familien“, um auf alle Inhalte der Seite zugreifen zu können.

Weiterführende Links / Beiträge

Sie wollen mehr über dieses Thema erfahren? Hier finden Sie weiterführende Informationen und einschlägige Links.

"Effizient, motiviert, in Teilzeit"

Die Studie der FHWIEN der WKW vom 06. März 2017 ging der Frage nach, welche Vor- und Nachteile für eine Beschäftigung von Teilzeitarbeitenden (mit Betreuungspflichten) gesehen wwerden und ob es für Unternehmen attraktiv ist, Teilzeitarbeitende zu beschäftigen.

Weiterlesen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.