Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Hilfswerk Niederösterreich

Logo Auditierter PartnerAudit-Partner

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

"Wir wollen für bestehende und auch für künftige Mitarbeiter/innen ein attraktiver Arbeitgeber sein. Durch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf möchten wir die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter/innen im Alltag und ihre Freude an der Arbeit in allen Lebensphasen erhöhen. So können wir gemeinsam höchste Motivation und volles Engagement erreichen. Aufgrund unserer vielfältigen Angebote und Maßnahmen wurde uns das Gütezeichen "Audit berufundfamilie“ verliehen." (Mag. Christoph Gleirscher, Geschäftsführer Hilfswerk Niederösterreich)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Die bestmögliche Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist gerade in einem Unternehmen wie dem Hilfswerk Niederösterreich – mit seinem sehr hohen Frauenanteil – von besonderer Bedeutung. Zwei Drittel sind Mütter und Väter – und haben insgesamt 2.300 Kinder. Deswegen ist uns Familienfreundlichkeit besonders wichtig. Wir haben bereits viele Vorhaben bezüglich der Vereinbarkeit Beruf und Familie umgesetzt. So ist es uns gelungen, die Arbeitszufriedenheit unserer Beschäftigten zu erhöhen und für potenzielle Beschäftigte ein noch attraktiverer Arbeitgeber zu sein.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Mitarbeitergespräche inklusive Vereinbarkeit von Beruf & Familie
- Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Optimierung der Dienstplanung und Telearbeit
- Psychologische Beratung sowie Unterstützung bei finanziellen Notlagen
- Betriebliches Gesundheitsmanagement durch Angebote von Seminaren, ärztlichen Leistungen, sportlichen Aktivitäten und eines Fitnesszuschusses
- Gezielte Weiterbildungsmaßnahmen (auch für karenzierte Mitarbeiterinnen)

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Wir haben bereits viele Verbesserungen für unsere Mitarbeiter/innen geschaffen. Mitarbeiterinnen des Hilfswerks Niederösterreich haben die Möglichkeit, die Karenzzeit bis zum 7. Lebensjahr des Kindes zu verlängern. Zusätzlich haben wir ein Elternkarenzgespräch eingeführt, um eine Kontaktmöglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zum Wiedereinstieg zu bieten. Zudem bekommen alle unsere schwangeren Mitarbeiterinnen ein Babypaket mit einer Fülle an Informationen und besonderen Geschenken. Dazu kommen eine betriebliche Kinderzulage und ein Zuschuss zur Kinderbetreuung.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Zufriedene, gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter/innen sind für uns die Voraussetzung für zufriedene Kundinnen und zufriedene Kunden. Das ist ein Ansporn, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Vereinbarkeit weiter zu erleichtern. In den nächsten Jahren werden wir fortführende familienorientierte Maßnahmen setzen und zusätzliche Angebote schaffen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Als Non-Profit-Organisation ist unser Streben nicht auf Profit gerichtet, sondern stellt einzig und allein den Menschen in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Individuelle Betreuung, Menschlichkeit, Fairness, sowie Transparenz sind Grundwerte, die das Hilfswerk formen und für ein respektvolles und offenes Arbeitsklima sorgen.
Da wir wissen, dass Sicherheit und Vertrauen in die eigenen fachlichen, sozialen und persönlichen Fähigkeiten die Grundlage jeglicher qualitativ hochwertigen Tätigkeit sind, ist das Thema Aus- und Weiterbildung ein zentraler Baustein der Hilfswerk-Kultur.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Wir bieten Arbeit, die Sinn macht. Wir schaffen Rahmenbedingungen, die eigenverantwortliches und befriedigendes Arbeiten sowie persönliche Entwicklung ermöglichen. Zusammenarbeit im Team und familienfreundliche Rahmenbedingungen bringen Freude an der Tätigkeit im Hilfswerk Niederösterreich.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Ein hohes Maß an Kommunikation und Zusammenhalt zeichnen unsere Teams aus. Durch die gegenseitige Unterstützung werden Erfahrungen und Wissen geteilt und somit das individuelle Lernen gefördert. Unser Ziel: laufend Maßnahmen zur Entwicklung einer nachhaltigen, familienbewussten Unternehmenskultur umsetzen und Mitarbeiter/innen ein positives Umfeld bieten.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: >75%
Anzahl der Beschäftigten: 3100
Branche: Gesundheits- und Sozialwesen

Mag. Christoph Gleirscher, Geschäftsführer

Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Fortbildung trotz Betreuungs- bzw. Pflegepflichten

Logo

Bei Fort- und Weiterbildungsplänen weden Betreuungs- oder Pflegeverpflichtungen berücksichtigt.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.