Jetzt Partner werdenIcon Pfeil

Shell Austria GmbH

Statement der Geschäftsführung/des Vorstands:

„Work-Life-Balance - Motivierte MitarbeiterInnen zeigen Engagement in Familie und Beruf!“ (Mag. Helga Posch-Lindpaintner, Geschäftsführung und HR Manager Shell Austria und Switzerland) „Eine vielfältige Belegschaft und ein integratives Arbeitsumfeld bilden die grundlegenden Bausteine unseres Erfolges. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen sowie Job- bzw. Top-Sharing bieten wir unseren MitarbeiterInnen attraktive Arbeitsbedingungen und profitieren von den geschaffenen Synergien aus Erfahrungs- und Expertenwissen.“ (Dr. Gert Seybold, Country Chair Shell Austria GmbH)

Motivation als Partner das Netzwerk „Unternehmen für Familien” zu unterstützen:

Shell Austria ist seit Jahren bestrebt, den MitarbeiterInnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen, die bereits etablierten Standards stetig zu steigern und zusätzliche Angebote zu schaffen. Seit 2006 nimmt Shell am Audit berufundfamilie teil, um diese Ziele mit Hilfe eines strukturierten Prozesses zu verfolgen. Im Netzwerk „Unternehmen für Familien“ suchen wir den Austausch, um von anderen zu lernen, um unsere Erfahrung an andere Unternehmen weiter zu geben und um unsere MitarbeiterInnen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch besser zu unterstützen.

Das zeichnet Ihr Unternehmen aus:

- Sehr Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
- Altersteilzeitmodelle (zusätzlich zur gesetzl.)
- Job- bzw. Topsharing
- Teleworking/Home Office
- Employee Assistance Service
- Kinder können in Ausnahmefällen mit ins Büro genommen werden
- Professionelles Beratungs- und Vermittlungsservice für Kinderbetreuung
- Betriebssportclub
- Gesundheitsaktionen und Vorsorgeimpfungen durch Betriebsärztin

Welche Maßnahmen wurden gesetzt, die Ihr Unternehmen „familienfreundlich” gemacht haben?

Shell setzt auf motivierte, engagierte und erfolgreiche MitarbeiterInnen. Deshalb ist das Konzept „Work Life Balance“ fest in unserer Unternehmenskultur verankert. Es umfasst flexible Arbeitsbedingungen hinsichtlich Arbeitsort, -zeit, -dauer und -umfang. Neben professionellen Beratungsangeboten gibt es zahlreiche Initiativen zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit unserer MitarbeiterInnen.

Welche Vorteile haben sich für Ihr Unternehmen durch „Familienfreundlichkeit” ergeben?

Familienfreundlichkeit führt zu Win-Win-Ergebnissen: Zufriedene MitarbeiterInnen, die sich am Arbeitsplatz wohl fühlen und deren private Anliegen vom Arbeitgeber ernst genommen und unterstützt werden, sind motiviert und unterstützen ihrerseits das Unternehmen durch bessere Leistungen.

Welche Herausforderungen haben sich im Zuge der „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen ergeben?

Stakeholdermanagement und Kommunikation ist wesentlich: Wir informieren laufend und auf unterschiedliche Weise immer wieder über neue und bestehende Angebote und diskutieren diese mit Vorgesetzten.

Was bedeutet „Familienfreundlichkeit” für Ihr Unternehmen?

Wir sehen unsere MitarbeiterInnen nicht nur als MitarbeiterInnen, sondern wir respektieren ihre unterschiedlichen Bedürfnisse, Interessen und Herausforderungen im beruflichen und im privaten Bereich. Bereitschaft zu Flexibilität und gelebte Vorbilder unterstützen dabei, die jeweilige Balance zu finden.

Ein Tipp, den man schnell im eigenen Unternehmen umsetzen kann:

Fragen Sie Ihre MitarbeiterInnen! In Ihrem Unternehmen schlummern sicherlich viele gute Ideen, von denen sich einige ohne großen Aufwand umsetzen lassen. Gleichzeitig stellen Sie sicher, dass Ihre Maßnahmen relevant sind und angenommen werden.

Daten und Fakten

Kontaktdaten sind nur für Premium Mitglieder ersichtlich.

Frauenanteil im Unternehmen: 25-49%
Anzahl der Beschäftigten: 129
Branche: Sonstiges

Foto der Geschäftsführung
Logo

Best Practice Beispiele

Wie dieser Partner die familienfreundlichen Maßnahmen in der Praxis umgesetzt hat, sehen Sie hier.

Premium Artikel

Werden Sie jetzt Partner im Netzwerk um auf alle Inhalte zugreifen zu können.

Flexible Teilzeit und Teleworking

Logo

Die Shell Austria GmbH legt großen Wert darauf, jungen Müttern eine rasche Rückkehr nach dem Mutterschutz zu ermöglichen.

zum Best Practice Beispiel
Teilen:Twitter LogoE-Mail Logo
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.